CH | Deutsch
SNSF

SNSF: Skalierbare Infrastruktur und Backup im Dienste der wissenschaftlichen Forschung

Vom Audit bis hin zur Inbetriebnahme: die Experten von Bechtle standen dem IT-Team des SNF bei der Modernisierung der Infrastruktur stets mit Rat und Tat zur Seite und haben das Projekt von Anfang bis Ende begleitet.

Projektdaten.

snsf_logo
  • Server & Storage
  • Öffentliche Auftraggeber
  • Dell EMC, Veeam
  • 250 > 1.500 Mitarbeiter

Ausgangssituation.

Der Schweizerische Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) stiess bei seiner Infrastruktur auf Leistungsprobleme. Zudem fehlte auch die erforderliche Skalierbarkeit. Das bestehende IT-Team traf daher die Entscheidung, die Infrastruktur einem Audit zu unterziehen, um Lösungen zu finden und die Performance zu verbessern.

 

„Wir hatten Leistungsprobleme. Nachdem wir mit den Teams von Bechtle gesprochen hatten, wurde uns ein Audit vorgeschlagen. Der Bechtle-Experte, der das Audit unserer Infrastruktur durchgeführt hat, hatte viele Verbesserungsvorschläge und hat uns nicht nur durch seine Arbeit überzeugt und begeistert. Er hatte immer ein offenes Ohr, machte überzeugende Vorschläge, ohne uns etwas aufzwingen zu wollen, war sehr reaktiv und proaktiv. Zwar hatten wir ein paar Bedenken - galt es doch den Röstigraben zu überwinden -, aber im Endeffekt hatten wir es mit wirklichen Profis zu tun, die stets auf unsere Bedürfnisse eingingen, Anpassungsfähigkeit bewiesen und immer einen Schritt voraus dachten. Wir hatten einen wirklichen Partner an unserer Seite“, erklärt Patrick Vuagniaux.

 

Projektziele.

In erster Linie ging es darum, den Mitarbeitern die IT-Services schneller zur Verfügung stellen zu können. Gleichzeitig sollten aber dauerhafte und zentralisierte Backups ihrer Daten durchgeführt werden können.

„Unsere Infrastruktur entsprach nicht mehr unseren Bedürfnissen und wir suchten nach einer langfristigen Lösung. Unser Kerngeschäft erfordert aber auch die Verwaltung eines großen Datenvolumens, das wir sichern, speichern und jederzeit wiederherstellen können müssen. So wollten wir also auch die Backups zentralisieren,“ erläutert Patrick Vuagniaux.

 

Herausforderung.

Die größte Herausforderung, der sich unsere Bechtle-Teams stellen mussten, war die Schnelligkeit, mit der ein Vorschlag gemacht werden musste. Die Teams In einer zweiten Phase wurde dann dieses Angebot durch den Teil Backup und Support vervollständigt.

 

Mit Bechtle hatten wir einen zuverlässigen Partner an unserer Seite, der immer auf unsere Bedürfnisse eingegangen ist. Die Teams von Bechtle waren sehr professionell, gaben uns Ratschläge, ohne sie uns aufzwingen zu wollen, und hatten immer eine Antwort auf unsere Fragen. Wir haben sowohl mit den Sales-Teams als auch mit den Technik-Teams grundsolide und vertrauensvolle Beziehungen aufgebaut und werden uns daher auch bei künftigen Projekten gerne an Bechtle wenden.

 
Patrick Vuagniaux, Ingénieur Systèmes, SNSF Swiss National Science Foundation

Lösung.

Unsere Teams von Bechtle haben dieses Projekt von A bis Z durchgeführt und wie vom SNF gewünscht und gefordert, eine End-to-End-Migration realisiert. Unsere Experten haben 2 Dell EMC Compellent Arrays implementiert, die von einem Dell EMC PowerEdge Server, einem Dell EMC Storage Server, einer Dell EMC Tape Library und einer Dell EMC Data Domain komplettiert werden.

 

Danach haben unsere Experten die IT-Teams des SNF bei der Implementierung der neuen Storage-Infrastruktur sowie der Installation und der Konfiguration der Cisco-Switches begleitet.

Unsere Teams haben zudem die technische Architektur dokumentiert und diese Dokumentation dem Kunden übergeben. Darüber hinaus haben sie die IT-Teams des SNF bei der Migration der ersten Server begleitet, die Teams geschult und dem Kunden eine Dokumentation für den Support ausgehändigt.

 

„Wir profitieren nun von einer skalierbaren Infrastruktur, dank derer wir neue Projekte darin integrieren können. Wir haben es sehr geschätzt, dass die Bechtle-Experten uns Empfehlungen machten, wir aber letztendlich selbst die finale Entscheidung treffen konnten.“

 

In einer zweiten Phase wurde dann noch die Veeam-Lösung implementiert, die Backups konfiguriert und Kopien des Backup-Jobs gemacht.

„Die Veeam-Lösung ist nicht mit unserer vorhergehenden Backup-Lösung vergleichbar. Uns gefällt vor allem die Einfachheit der Benutzeroberfläche und ihre Zuverlässigkeit“, bekräftigt Patrick Vuagniaux.

Schliesslich haben unsere Experten die Funktionstüchtigkeit der Redundanz des Equipments überprüft und den Kunden das notwendige, operationelle Know-how für die Veeam-Lösung vermittelt.

Wir haben das IT-Team des SNF vier Monate lang einen Tag pro Monat begleitet, um sicher zu stellen, dass die Veeam-Lösung richtig gehandhabt wird.

 

Kundennutzen.

„Die Bereitstellung unserer neuen Infrastruktur war bemerkenswert und sie findet sowohl bei unseren Kollegen als auch bei den Mitgliedern unseres IT-Teams hohe Anerkennung. Die Leistung ist wirklich beachtlich. Jeder profitiert nun von der Schnelligkeit und Leistungsfähigkeit unseres Systems. Durch die einfache Verwaltung, die Zuverlässigkeit und die Skalierbarkeit des Systems sparen wir zudem wertvolle Zeit. Wir haben nun ein unbeschwertes Betriebsklima und können uns auf neue Projekte konzentrieren“, erläutert Patrick Vuagniaux.

 

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info.suisseromande@bechtle.com oder rufen Sie uns an: Telefon +41 21 632 68 11. 

 

Ihre Notiz:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise, die Sie umfassend über unsere Datenverarbeitung und Ihre Datenschutzrechte informieren.

Versendet
Weitere Anfrage stellen

Ausführliche Referenz.

pdf Download