Ad-hoc-Mitteilung: EBT im Q1 sehr deutlich über den Erwartungen

Neckarsulm, 27.04.2022 – Im ersten Quartal erzielte die Bechtle AG nach vorläufigen Zahlen ein Vorsteuerergebnis (EBT) von rund 73 Mio. €. Der Ergebnisanstieg gegenüber dem Vorjahr (61,0 Mio. €) liegt damit bei circa 19 %. Ein wesentlicher Grund für diese sehr positive Entwicklung waren belastende Sondereffekte im Vorjahreszeitraum, die im ersten Quartal des laufenden Jahres weitgehend ausblieben. Insgesamt liegt das vorläufige Ergebnis sehr deutlich über dem von der Bechtle AG selbst erhobenen EBT-Konsens der Analysten von rund 64 Mio. €. Der Umsatz beläuft sich von Januar bis März ungeachtet der andauernden Lieferengpässe auf etwa 1.379 Mio. € und wächst damit rund 7 % gegenüber Vorjahr (1.291,4 Mio. €). Die EBT-Marge verbessert sich entsprechend und liegt voraussichtlich bei 5,3 %.

Die Bechtle AG veröffentlicht die Mitteilung zum ersten Quartal mit den endgültigen Zahlen am 12. Mai 2022.

Ad-hoc-Mitteilung
Download