Ad-hoc-Mitteilung: Ergebnis- und Margenprognose erhöht

Neckarsulm, 26.07.2021 – Nach einer sehr erfreulichen Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr erhöht die Bechtle AG die Prognose für das Gesamtjahr 2021. Das Vorsteuerergebnis soll nunmehr sehr deutlich wachsen (bislang deutlich), die Marge wird über (bislang auf) Vorjahresniveau erwartet. Die Umsatzprognose belässt der Vorstand unverändert bei deutlichem Wachstum.

Im zweiten Quartal 2021 erzielte die Bechtle AG nach vorläufigen Zahlen ein Vorsteuerergebnis (EBT) von über 80 Mio. €, was einem Ergebnisanstieg gegenüber dem Vorjahr (58,1 Mio. €) von knapp 40 % entspricht. Im Ergebnis sind Einmaleffekte durch die Auflösung von Rückstellungen und Wertberichtigungen enthalten. Rein operativ lag das EBT bei etwa 71 Mio. €, ein Anstieg von über 20 % gegenüber Vorjahr. Der Umsatz lag von April bis Juni bei etwa 1.430 Mio. € und damit rund 9 % über Vorjahr (1.310,5 Mio. €). Die EBT-Marge ist entsprechend gestiegen und liegt im zweiten Quartal voraussichtlich bei 5,7 %, ohne Einmaleffekte bei sehr guten 5 %.

Die Bechtle AG veröffentlicht den Bericht zum ersten Halbjahr und zweiten Quartal mit den endgültigen Zahlen am 12. August 2021.

Ad-hoc-Mitteilung
2021_de Download