Bechtle trotzt der Krise

  • Umsatz steigt um über 8 % auf rund 5,82 Mrd. €
  • EBT wächst um circa 14 % auf etwa 270 Mio. €
  • EBT-Marge verbessert sich auf voraussichtlich 4,6 %

Neckarsulm, 04.02.2021 – Die Bechtle AG ist nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2020 unbeeindruckt von der Coronakrise stark gewachsen. Der Umsatz stieg weitestgehend organisch mit über 8 % auf rund 5,82 Mrd. €, nach 5,37 Mrd. € im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis steigerte Bechtle um rund 14 % auf circa 270 Mio. €. Die EBT-Marge beläuft sich damit voraussichtlich auf 4,6 %. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte Bechtle 12.180 Mitarbeiter (Vorjahr: 11.487).

Das vierte Quartal zeigte mit einem Umsatzplus von rund 11 % eine sehr starke Entwicklung. Im Segment IT-E-Commerce stieg der Umsatz um mehr als 7 %, das Segment IT-Systemhaus & Managed Services wuchs sogar um über 13 % gegenüber Vorjahr. Die Wachstumsdynamik hat damit gegenüber den vorausgegangenen Quartalen spürbar zugelegt.

Die Bechtle AG wird die vollständigen und geprüften Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 am Freitag, 19. März 2021 veröffentlichen.

Pressemeldung
docx Download
Dr. Thomas Olemotz
jpg Download