IT Solutions - 09.02.2024

Bechtle Managed Services: IT entlasten, Zukunft stärken.

In einer sich rasant entwickelnden IT-Welt bleibt der Trend zur Nutzung von klar geregelten, wiederkehrenden IT-Dienstleistungen – kurz: Managed Services – ungebrochen. Wir klären auf, warum immer mehr Kunden wichtige IT-Aufgaben an Bechtle übertragen.

Verfasst von

Unternehmenskommunikation

E-Mail: juergen.schrank@bechtle.com

Eine funktionierende, sichere und sich permanent wandelnde IT bestimmt heute mehr denn je die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und öffentlichen Organisationen. Gerade auch mit Blick auf die digitale Transformation und den zunehmenden Fachkräftemangel wird es dabei immer schwieriger, die wachsende Komplexität rund um Infrastruktur, Arbeitsplätze, Netzwerke, Plattformen, Cloud-Lösungen sowie Sicherheitssysteme qualifiziert zu beherrschen. Die Konsequenz? Spezialisierte IT-Service-Anbieter gewinnen an Bedeutung.  

Zu diesem Ergebnis kommt auch eine von Bechtle beauftragte Studie der techconsult GmbH: Zukünftig wollen mehr als 80 % der Unternehmensentscheider:innen Managed Services punktuell stärker nutzen oder die Verantwortung für bestimmte IT-Bereiche ganz an IT-Dienstleister übergeben. Neben der Modernisierung der IT sind Themen wie IT-Sicherheit, digitalisierte Geschäftsmodelle und Innovationen, Agilität, Verbesserung der Servicequalität sowie Standardisierung und Kostensenkung die wesentlichen Treiber bei der Auslagerung von IT.   

Durch automatisierte und skalierbare Services kaufen sich Unternehmen vor allem Flexibilität, Kontrolle und Planungssicherheit. Mit Blick auf ihr Kerngeschäft profitieren sie außerdem von sicheren und fortschrittlichen Tools – ohne die Technologie selbst bereitzustellen und warten zu müssen. Bechtle begleitet sie dabei mit einem Managed-Services-Portfolio, das standardisierte und zugleich individuell anpassbare Services vereint. Ob aus der Ferne, vor Ort oder hybrid – auf Wunsch des Kunden wird die IT vom Device bis zum Datencenter rund um die Uhr und mehrsprachig betreut. „Unsere Kunden suchen einen Partner mit technologischer Kompetenz, der auch versteht, wie Managed Services eine erfolgreiche digitale Transformation unterstützen und begleiten können“, sagt Ingo Janßen, Business Manager Managed Services, Bechtle AG.  

Managed Everything: Die gesamte IT als Service.  

Entsprechend eindrucksvoll sind exemplarische Zahlen von Bechtle Managed Services. Mit gruppenweit mehr als 2.000 Service-Expert:innen übernimmt Bechtle heute bereits die Betriebsverantwortung für über 450.000 Workplaces, 25.000 virtuelle Server, 18.000 Switche und 55.000 Security Endpoints und verwaltet dabei über 1,6 Millionen Assets. Durchschnittlich werden jeden Tag rund 5.000 Tickets bearbeitet, 500 Deployments durchgeführt und mehrere kritische Security-Vorfälle gelöst. Die agile Bechtle Service Factory unterstützt die Digitalisierung mit standardisierten Managed Cloud Services von allen gängigen internationalen und nationalen Cloud-Anbietern. 

Mehr als

2.000

Mitarbeitende arbeiten für Bechtle Managed Services.

Über

1,6 Mio.

Assets werden von Bechtle verwaltet.

Betriebsverantwortung für mehr als

450.000

Workplaces.

Jeden Tag rund

5.000

bearbeitete Tickets.

Bechtle positioniert sich dabei an der Spitze des Markts. Das bestätigt auch das im September von com! Professional, einem IT-Fachmagazin, veröffentlichte Sonderheft „Die Top 100 ITK-Unternehmen in Deutschland“. Basierend auf den Umsätzen landete Bechtle in der Kategorie IT-Beratung/IT-Services auf Platz 1 und belegte im Gesamtranking einen beeindruckenden 12. Platz. Eingerahmt von starken Unternehmen wie SAP, Ingram Micro, HP, Also und Dell.  

Die Erkenntnis: Das Serviceportfolio erreicht den Markt und trifft die Erwartungen. Über 2.000 Kunden vertrauen auf Managed Services aus dem größten IT-Systemhaus Deutschlands – längst auch über die Grenzen der DACH-Region hinaus. Vom ambitionierten Mittelständler bis zum multinationalen Großkonzern.


Unsere Kunden fokussieren sich auf ihre eigenen Stärken, während wir ihnen mit unseren Services den Rücken freihalten.

Ingo Janßen, Business Manager Managed Services, Bechtle AG


Besonders gefragt sind aktuell Managed Security Services. Auch, weil es immer herausfordernder wird, Sicherheitsprozesse umfassend zu managen. Mit professioneller Unterstützung kann das Risiko, durch einen Security-Vorfall stillgelegt zu werden, signifikant reduziert werden. Rund um die Topthemen Künstliche Intelligenz (KI) und Internet of Things (IoT) werden außerdem verstärkt Cloud Platform Services nachgefragt, um zusätzliches Potenzial für das Business zu erschließen. „Mit unserem breiten Managed-Services-Portfolio unterstützen wir die interne IT unserer Kunden dabei, Mehrwerte für die Fachbereiche und damit auch für das gesamte Ökosystem der Organisation zu schaffen“, sagt Ingo Janßen.   

Managed Services von Bechtle.

Gelebte Verantwortung für die Gestaltung Ihrer Zukunft.

Zum Portfolio

Referenz: Zwilling.

Consulting, Überwachung und Wartung der AWS Cloud.

Zur Referenz

Beitrag weiterempfehlen

Diesen Beitrag haben wir veröffentlicht am 09.02.2024.