de | Deutsch
cw50_1440x400_managed-datacenter-de.jpg

Hochverfügbarkeit im Rechenzentrum.

Ausfallsicherheit ist für viele Unternehmen ein extrem wichtiges Thema. Eine Downtime kann Mittelständler und Konzerne bis zu 108.000 Dollar pro Stunde kosten (Veeam Availability Report, 2017). Aus diesem Grund setzen viele Unternehmen auf hochverfügbare IT-Systeme. Doch Hochverfügbarkeit ist nicht gleich Hochverfügbarkeit.

 

Hochverfügbare IT-Systeme von Bechtle verfügen über höchste Ausfallsicherheit. Redundante Hardware-Komponenten stellen dabei sicher, dass z. B. bei einem Server-Ausfall andere Server diese Aufgaben übernehmen können.

 

Doch das ist noch nicht alles: Ausfallsicherheit fängt nicht erst bei Servern und Netzwerkknoten an, sondern schon viel früher. Was passiert bei einem Stromausfall? Wie viele redundante Netzbetreiber sind nötig, um eine 99,99 % Stromversorgung zu gewährleisten? Aus diesem Grund betrachten wir Hochverfügbarkeit als einheitliches Datacenter-Konzept. Nur wenn alle störungsanfälligen Komponenten berücksichtigt werden, können wir tatsächliche Hochverfügbarkeit garantieren.

Sie haben Fragen zum Thema Hochverfügbarkeit (High Availability?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@bechtle.com oder rufen Sie uns an: Tel. +49 7132 981-1600. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

 

E-Mail schreiben

 

Wann ist ein System hochverfügbar?

Viele Hersteller sprechen gerne von Hochverfügbarkeit (High Availability, HA), ohne die Höhe der maximalen Ausfallzeiten genau zu nennen. Grundsätzlich sollte die Hochverfügbarkeit mindestens 99,99 % betragen. Das klingt zwar nach viel, bedeutet aber immer noch, dass die ungeplante Ausfallzeit 0,87 Stunden im Jahr betragen kann.

 

Hochverfügbarkeit und Business Continuity.

Betriebsunterbrechungen sind nicht nur teuer, sondern bremsen den gesamten Ablauf im Unternehmen. Die Wiederherstellung nach einem Störfall (Disaster Recovery) sollte deshalb genauso mitgeplant werden, wie eine redundante IT-Architektur. Doch wie viel Zeit darf nach einem Störfall vergehen, bis das System wieder einwandfrei funktioniert? Bechtle errechnet von Anfang den RPO-Wert (Recovery Point Objective) mit dem Kunden, um den Zeitraum zu ermitteln, wie lange ein System maximal ausfallen darf.

 
Ausfälle rechtzeitig vermeiden.

Viele Unterbrechungen lassen sich bereits im Vorfeld erkennen und reduzieren. Ausfallzeiten können entstehen durch:

  • Defekte Hardware oder fehlerhafte Anwendungen
  • Bedienungsfehler durch das technische Personal
  • Falsche Konfiguration
  • Veraltete Hardware
  • Geplante aber fehlerhafte Wartungen
  • Cyber-Angriffe
  • Stromausfälle
  • Umweltkatastrophen (Überschwemmungen oder Unwetter)
  • Mutwillige Sachbeschädigung
 

Hochverfügbarkeit fängt deshalb bei uns bereits mit der Beratung an. Wir identifizieren die benötigten Services, konzipieren den Disaster-Recovery-Plan (DRP) und erstellen ein übergreifendes Monitoring für das gesamte Rechenzentrum.

350x150px_Arcserve-Partner-Badge-Platinum.png
350x150px_Cohesity.png
350x150px_Commvault.png
350x150px_DellEMC-Partner-Titanium-01.png
350x150px_Veritas_Logo.png
350x150px_ProPartner_Platinum_Reseller_logo.png

Machen Sie mehr aus Ihrem Datacenter. 

SERVER-LÖSUNGEN VON BECHTLE.

Hohe Leistungen und Verlässlichkeit sind wichtige Voraussetzungen einer modernen Server-Architektur. Sind Sie für zukünftige technologische Entwicklungen gerüstet?

STORAGE-LÖSUNGEN FÜR IHR RECHENZENTRUM.

Speicher-Lösungen gibt es viele. Aber welche ist die Richtige für Ihr Business und Ihr Unternehmen? Dank Assessments können wir Ihren Bedarf genau ermitteln.

HYPER CONVERGED INFRASTRUCTURE (HCI).

Power auf kleinstem Raum. Hyperkonvergente Lösungen verwenden neueste Hardware-Technologien und sind bestens auf dynamische Business-Umgebungen vorbereitet.

VIRTUALISIERUNG UND SDDC.

Zukunftslösungen von Bechtle: Neben der Netzwerk- und Server-Virtualisierung ist die Speicher-Virtualisierung ein wichtiger Bestandteil für das Rechenzentrum der Zukunft.

DATACENTER INFRASTRUKTUR.

Komplett-Beratung für das Rechenzentrum: Ist Ihr Rechenzentrum auf dem neuesten Stand? Planen Sie den Schritt in die Cloud? Wir unterstützen Sie gerne bei allen Fragen rund um Ihr Datacenter. 

DATACENTER-SECURITY: MAXIMALE SICHERHEIT FÜR DATEN.

Verfügen Sie noch über Legacy-Hardware? Ist Ihr Rechenzentrum bereits vollständig virtualisiert oder nutzen Sie eine Hybrid Cloud? Wir beleuchten für Sie alle relevanten Security-Faktoren.

Möchten Sie mehr über unsere Hochverfügbarkeits-Lösungen erfahren? Gerne zeigen wir Ihnen in einem ersten Beratungsgespräch Ihre Möglichkeiten und Chancen auf.
topicteaser

Bechtle Seminare und Trainings.

Kennen Sie schon die Bechtle Trainings? Profitieren Sie von der langjährigen Expertise unserer Mitarbeiter. Wählen Sie aus über 450 Seminaren, Webinaren und Workshops die Schulung aus, die Sie und Ihr Team benötigen. Sie haben nicht das Passende gefunden? Dann lassen Sie sich von uns ein auf Ihr Unternehmen maßgeschneidertes Seminar zusammenstellen.

 

MEHR ERFAHREN

Referenzen.

MANAGED HOSTING SERVICES AUF NETAPP BASIS.

Bechtle realisiert ein sicheres, hochverfügbares Hosting-Konzept, um kontinuierliche Datenverfügbarkeit zu gewährleisten: Managed Hosting Services auf NetApp-Basis.

FINGERHAUS GmbH.

Die ressourcenschonende Speicherlösung: Der fränkische Hersteller von Häusern in Holzfertigbauweise, FingerHaus GmbH, setzt auf ressourcenschonende Speicherlösungen von Fujitsu und NetApp und konnte so Ausfallsicherheit und Disaster-Toleranz deutlich erhöhen.