DE | Deutsch
image_logo_GFI.png

GFI – Exinda Network Orchestrator.

Sichern Sie sich die Performance Ihrer kritischen Netzwerk Applikationen.

Organisationen sollten proaktiv sein und nicht reaktiv, wenn es darum geht, Probleme zu lösen, die ihre Netzwerknutzung und Bandbreite betreffen. Nutzer kritischer Anwendungen können mangels Bandbreite erhebliche Performance-Einbrüche erleben. Um das zu verhindern, benötigen Organisationen eine transparente Einsicht in die Netzwerkauslastung und eine Realtime Analyse, um Entscheidungen zu treffen, die die Effizienz kritischer Applikationen steigern.

Datenbasierte Entscheidungen, die auf visuellen Reports basieren, helfen Unternehmen dabei, Optimierungen der Netzwerknutzung für Benutzer und Abteilungen herbeizuführen, unabhängig von Ort und Zeit.

image_produktbilder.jpg
Kontrolle oder Sicherheit?

Das eine sollte das Wesentliche nicht ausschließen. Die Steigerung der Performance sollte nicht auf Kosten der Kontrolle und Sicherheit gehen. Zu bestimmen, wer auf welche Netzwerkressource zugreifen kann, kann neben der Sicherheit auch die Performance ausschlaggebend beeinflussen. Ein Mitarbeiter, der große Datenmengen streamt oder intern bearbeitet, kann die Performance beeinträchtigen, insbesondere für solche Mitarbeiter und oder Abteilungen, die Priorität haben sollten. Die Lösung ist, eine Technologie einzusetzen, die eine Realtime Analyse und Kontrolle ermöglicht, welche Applikationen Vorrang haben sollten: Exinda Network Orchestrator. 


Öffentliche Institute, Krankenhäuser oder Hochschulen sind wegen der qualitativ hochwertigen Daten, die dort gespeichert sind, oft Ziele von Cyberangriffen. Veraltete Technik, nicht ausreichende Sicherheitstechnologien stellen oft die Ursachen für erfolgreiche Hackerangriffe dar.


 

 
Aktuelle Netzwerkprobleme mit Exinda meistern.

Viele dieser Herausforderungen betreffen Organisationen und insbesondere öffentliche Institutionen – weltweit. Exinda bietet WAN-Optimierung und Netzwerkkontrolle und hilft heute bereits mehr als tausend Organisationen, ihre Netzwerkressourcen zu schonen und die Bandbreite zu optimieren. 

image_backgroundcontainer_01.jpg
Kontrolle oder Sicherheit?

Das eine sollte das Wesentliche nicht ausschließen. Die Steigerung der Performance sollte nicht auf Kosten der Kontrolle und Sicherheit gehen. Zu bestimmen, wer auf welche Netzwerkressource zugreifen kann, kann neben der Sicherheit auch die Performance ausschlaggebend beeinflussen. Ein Mitarbeiter, der große Datenmengen streamt oder intern bearbeitet, kann die Performance beeinträchtigen, insbesondere für solche Mitarbeiter und oder Abteilungen, die Priorität haben sollten. Die Lösung ist, eine Technologie einzusetzen, die eine Realtime Analyse und Kontrolle ermöglicht, welche Applikationen Vorrang haben sollten: Exinda Network Orchestrator. 


Öffentliche Institute, Krankenhäuser oder Hochschulen sind wegen der qualitativ hochwertigen Daten, die dort gespeichert sind, oft Ziele von Cyberangriffen. Veraltete Technik, nicht ausreichende Sicherheitstechnologien stellen oft die Ursachen für erfolgreiche Hackerangriffe dar.


 

 
Aktuelle Netzwerkprobleme mit Exinda meistern.

Viele dieser Herausforderungen betreffen Organisationen und insbesondere öffentliche Institutionen – weltweit. Exinda bietet WAN-Optimierung und Netzwerkkontrolle und hilft heute bereits mehr als tausend Organisationen, ihre Netzwerkressourcen zu schonen und die Bandbreite zu optimieren. 

7 Schritte, warum ein Network Assessment wichtig ist.

 

Unabhängig von der Unternehmensgröße können Netzwerkineffizienz, -performance und -ausfälle große finanzielle Schäden verursachen. Weitere Aspekte der Sicherheit und Compliance können folgenschwere Konsequenzen nach sich ziehen. Die folgenden sieben Punkte können Unternehmen dabei helfen, Ihr Netzwerk im Blick zu halten. 

 

 

1. Mitarbeiter-Produktivität.

Wenn Ihr Netzwerk stillsteht, so steht auch die Produktivität Ihrer Mitarbeiter still. Ihr Unternehmenserfolg hängt von beidem ab. Schaffen Sie Transparenz über Ihre Netzwerkapplikationen und deren Performance.

 

  1. 2. Reports auf Knopfdruck.

Berichte sind notwendig, um Veränderungen im Blick zu halten, und zwar dann, wenn diese auftreten. Optimierungsmöglichkeiten zu entdecken, Compliance einzuhalten und Risiken zu minimieren, sind weitere Vorteile, die Unternehmen mit umfangreichen und detaillierten Berichten erzielen können. 

 

  1. 3. Realtime-Einblick.

Das Unternehmensnetzwerk zieht mit dem Wachstum Ihres Unternehmens gleich. Ein Netzwerk-Assessment gibt umfangreiche Details und einen Echtzeit-Einblick in die Entwicklungen Ihres Netzwerks.


 

  1. 4. Finanzieller Verlust.

Laut einem Bericht von Gartner betragen die durchschnittlichen Kosten bei einem Netzwerkausfall $5,600 pro Minute. Darüber hinaus können Kunden abwandern, da die gewohnte Qualität nicht kontinuierlich gewährleistet werden kann. 


 

  1. 5. Netzwerkkomplexität verwalten.

Netzwerke werden immer komplexer. Die Fülle an Servern, Workstations und persönlichen Geräten macht Netzwerke unübersichtlich. Bei manueller Verwaltung kann diese Komplexität Probleme bereiten, da Schwachstellen nicht schnell genug ausfindig gemacht werden können.


 

  1. 6. Automatisierte Netzwerk-Assessments.

Den Fehler nach einem Netzwerkausfall zu suchen, ist reaktiv. Der Schaden tritt aber in dem Augenblick auf, wenn das Netzwerk ausgefallen ist. Und weiter muss bei einem Ausfall die Ursache sehr schnell ausfindig gemacht und behoben werden. Proaktiv zu sein auf der anderen Seite, bedeutet, dass Probleme behoben werden, bevor sie entstehen. 


 

  1. 7. Optimale Performance und Kapazität.

Eine schwache Netzwerkqualität kann die Performance von Netzwerkapplikationen beeinträchtigen. Die Performance kontinuierlich auf dem Schirm zu haben und Optimierungsmaßnahmen dann einzuleiten, wenn sie notwendig, kann Ihr Unternehmen vor folgenschweren Konsequenzen schützen. 


 


 

image_backgroundcontainer_02.jpg
Die Herausforderung: 

Datenverbindungen zwischen einer Unternehmenszentrale und Niederlassungen sind oft unzuverlässig, nicht schnell genug und teuer. Unternehmen mit Hauptsitz (z. B. eine Hauptniederlassung oder ein Rechenzentrum) und verschiedenen Niederlassungen müssen in der Lage sein, zwischen allen Niederlassungen sowie mit Geräten und Servern im öffentlichen Internet zu kommunizieren. Mit der Verbreitung von Cloud-Diensten, die auf privaten und öffentlichen Clouds basieren, sowie von Diensten, die stark von zuverlässigen und leistungsstarken Anwendungen abhängen, sind Sie möglicherweise an die Grenzen der verfügbaren WAN-Dienste (Wide Area Network) gestoßen.


Auch wenn es wirtschaftlich machbar sein mag, eine Internetverbindung mit hoher Bandbreite zum Hauptbüro zu etablieren, ist die Bereitstellung von Verbindungen mit derselben Geschwindigkeit zu jeder Zweigstelle unerschwinglich teuer. Eventuell gibt es viele Zweigstellen und die verfügbaren Internetdienste sind möglicherweise begrenzt oder kostenintensiv. Aus Sicherheitsgründen wird die Datenkommunikation zwischen Büros in der Regel über VPN realisiert, manchmal einschließlich Internetzugang, und über die Zentrale geleitet. Dann ist es wichtig, einen IP-Tunnel mit hohem Durchsatz zu haben, der diese Datenverbindung zuverlässig sicherstellt.


Wenn die Zweigstelle eine einzige DSL-, T1- oder Kabelmodemverbindung für die Kommunikation mit der Zentrale verwendet, kann dies zu  einem zu geringen Datendurchsatz und einer unzureichenden Geschwindigkeit führen. Dies kann ein größeres Problem beim Hochladen von Daten von der Zweigstelle in die Hauptstelle darstellen. In ähnlicher Weise wird eine einzelne Breitbandleitung in der Zweigstelle nicht die ausreichende Uptime bieten, die für unternehmenskritische Anwendungen erforderlich ist.
 

 

Die Lösung:

Nutzen Sie kostengünstige Transporttechnologien und unterschiedliche Anbieter für eine schnelle und zuverlässige Verbindung zwischen Niederlassungen und Rechenzentrum. Exinda SD-WAN ermöglicht das Bonden mehrerer Internetzugangsressourcen wie DSL, Kabel, Mobilfunk oder jeder anderen IP-Übertragung. Dies bietet zuverlässige Datenkanäle mit hohem Durchsatz. Exinda SD-WAN kann in der Hauptniederlassung/im Rechenzentrum (Master-Einheit) und in einer Zweigstelle installiert werden. Diese Architektur ermöglicht ein Hochgeschwindigkeits-IP-Kommunikationsframework zwischen der Niederlassung und der Zentrale sowie zwischen Niederlassungen. 

7 Schritte, warum ein Network Assessment wichtig ist.

 

Unabhängig von der Unternehmensgröße können Netzwerkineffizienz, -performance und -ausfälle große finanzielle Schäden verursachen. Weitere Aspekte der Sicherheit und Compliance können folgenschwere Konsequenzen nach sich ziehen. Die folgenden sieben Punkte können Unternehmen dabei helfen, Ihr Netzwerk im Blick zu halten. 

 

 

1. Mitarbeiter-Produktivität.

 

Wenn Ihr Netzwerk stillsteht, so steht auch die Produktivität Ihrer Mitarbeiter still. Ihr Unternehmenserfolg hängt von beidem ab. Schaffen Sie Transparenz über Ihre Netzwerkapplikationen und deren Performance.

5. Netzwerkkomplexität verwalten.

 

Netzwerke werden immer komplexer. Die Fülle an Servern, Workstations und persönlichen Geräten macht Netzwerke unübersichtlich. Bei manueller Verwaltung kann diese Komplexität Probleme bereiten, da Schwachstellen nicht schnell genug ausfindig gemacht werden können.

2. Reports auf Knopfdruck.

 

Berichte sind notwendig, um Veränderungen im Blick zu halten, und zwar dann, wenn diese auftreten. Optimierungsmöglichkeiten zu entdecken, Compliance einzuhalten und Risiken zu minimieren, sind weitere Vorteile, die Unternehmen mit umfangreichen und detaillierten Berichten erzielen können. 

6. Automatisierte Netzwerk-Assessments.

 

Den Fehler nach einem Netzwerkausfall zu suchen, ist reaktiv. Der Schaden tritt aber in dem Augenblick auf, wenn das Netzwerk ausgefallen ist. Und weiter muss bei einem Ausfall die Ursache sehr schnell ausfindig gemacht und behoben werden. Proaktiv zu sein auf der anderen Seite, bedeutet, dass die Probleme behoben werden, bevor sie entstehen. 

3. Realtime-Einblick.

 

Das Unternehmensnetzwerk zieht mit dem Wachstum Ihres Unternehmens gleich. Ein Netzwerk-Assessment gibt umfangreiche Details und einen Echtzeit-Einblick in die Entwicklungen Ihres Netzwerks.

7. Optimale Performance und Kapazität.

 

Eine schwache Netzwerkqualität kann die Performance von Netzwerkapplikationen beeinträchtigen. Die Performance kontinuierlich auf dem Schirm zu haben und Optimierungsmaßnahmen dann einzuleiten, wenn sie notwendig sind, kann Ihr Unternehmen vor folgenschweren Konsequenzen schützen. 

 

4. Finanzieller Verlust.

 

Laut einem Bericht von Gartner betragen die durchschnittlichen Kosten bei einem Netzwerkausfall $5,600 pro Minute. Darüber hinaus können Kunden abwandern, da die gewohnte Qualität nicht kontinuierlich gewährleistet werden kann. 

Die Herausforderung: 

Datenverbindungen zwischen einer Unternehmenszentrale und Niederlassungen sind oft unzuverlässig, nicht schnell genug und teuer. Unternehmen mit Hauptsitz (z. B. eine Hauptniederlassung oder ein Rechenzentrum) und verschiedenen Niederlassungen müssen in der Lage sein, zwischen allen Niederlassungen sowie mit Geräten und Servern im öffentlichen Internet zu kommunizieren. Mit der Verbreitung von Cloud-Diensten, die auf privaten und öffentlichen Clouds basieren, sowie von Diensten, die stark von zuverlässigen und leistungsstarken Anwendungen abhängen, sind Sie möglicherweise an die Grenzen der verfügbaren WAN-Dienste (Wide Area Network) gestoßen.


Auch wenn es wirtschaftlich machbar sein mag, eine Internetverbindung mit hoher Bandbreite zum Hauptbüro zu etablieren, ist die Bereitstellung von Verbindungen mit derselben Geschwindigkeit zu jeder Zweigstelle unerschwinglich teuer. Eventuell gibt es viele Zweigstellen und die verfügbaren Internetdienste sind möglicherweise begrenzt oder kostenintensiv. Aus Sicherheitsgründen wird die Datenkommunikation zwischen Büros in der Regel über VPN realisiert, manchmal einschließlich Internetzugang, und über die Zentrale geleitet. Dann ist es wichtig, einen IP-Tunnel mit hohem Durchsatz zu haben, der diese Datenverbindung zuverlässig sicherstellt.


Wenn die Zweigstelle eine einzige DSL-, T1- oder Kabelmodemverbindung für die Kommunikation mit der Zentrale verwendet, kann dies zu  einem zu geringen Datendurchsatz und einer unzureichenden Geschwindigkeit führen. Dies kann ein größeres Problem beim Hochladen von Daten von der Zweigstelle in die Hauptstelle darstellen. In ähnlicher Weise wird eine einzelne Breitbandleitung in der Zweigstelle nicht die ausreichende Uptime bieten, die für unternehmenskritische Anwendungen erforderlich ist.
 

 

Die Lösung:

Nutzen Sie kostengünstige Transporttechnologien und unterschiedliche Anbieter für eine schnelle und zuverlässige Verbindung zwischen Niederlassungen und Rechenzentrum. Exinda SD-WAN ermöglicht das Bonden mehrerer Internetzugangsressourcen wie DSL, Kabel, Mobilfunk oder jeder anderen IP-Übertragung. Dies bietet zuverlässige Datenkanäle mit hohem Durchsatz. Exinda SD-WAN kann in der Hauptniederlassung/im Rechenzentrum (Master-Einheit) und in einer Zweigstelle installiert werden. Diese Architektur ermöglicht ein Hochgeschwindigkeits-IP-Kommunikationsframework zwischen der Niederlassung und der Zentrale sowie zwischen Niederlassungen. 

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

 

MEHR ERFAHREN

kontaktbild_fleisch-stefanie.png
Sie haben weitere Fragen?

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrer Ansprechpartnerin:

 

Stefanie Fleisch

 

E-Mail schreiben