Clouds 29.04.2021

Sichere Private- und Hybrid-Cloud-Lösungen made by Bechtle.

Mit Bechtle Virtual Private Cloud und Managed Firewall.

Unternehmen wünschen eine Produktion und Datenhaltung der Cloud-Services in deutschen Rechenzentren. Die Services sollen hochverfügbar und flexibel sein sowie dem Hybrid-Cloud-Ansatz entsprechen – ebenso soll die Bereitstellung in einem zentralen Datacenter, aber auch an verschiedenen Standorten erfolgen. Ein Self-Service-Portal sowie ein transparentes und kalkulierbares Abrechnungsmodell sind ebenfalls essenziell. Wir zeigen Ihnen, wie Bechtle Sie bei diesem bereits gelebten Modell unterstützen kann und dabei die Anbindung an die Cloud mittels einer Managed-Firewall-Lösung sicherstellt.

Artikel teilen

Jörg Bischoff
Service Owner Bechtle Virtual Private Cloud

Herausforderungen einer kundeneigenen IT-Infrastruktur.

Unternehmen sehen sich beim Betrieb traditioneller IT-Infrastrukturen in eigenen Rechenzentren mit mehreren Herausforderungen konfrontiert. Betrieb und Wartung erfordern IT-Personal mit entsprechendem Know-how und den dazugehörigen Personalkosten. Es gilt, Wartungsarbeiten und stetige Erweiterungen an der Infrastruktur vorzunehmen und gleichzeitig den Betrieb rund um die Uhr zu gewährleisten. Zugleich werden die Datensicherungsszenarien durch das ständige Datenwachstum immer aufwendiger. Das Resultat sind Rechenzentren, die mit der Zeit aus allen Nähten zu platzen drohen. Zu allem Überfluss wächst die Internetkriminalität und somit parallel auch der Aufwand und die Anforderungen an das Know-how, das in ein professionelles Sicherheitsmanagement investiert werden muss. Zusammen mit dem Einhalten von Regularien und Compliance-Vorgaben entwickeln sich diese Themen schnell zum Albtraum eines jeden IT-Verantwortlichen in Unternehmen, die IT im klassischen Sinne eigenständig betreiben.

Private oder Public? Hybrid!

Bechtle bietet mit der eigenen Virtual-Private-Cloud-Lösung und den zusätzlichen Managed-Firewall-Services eine Antwort auf die oben skizzierten Herausforderungen. Dabei bietet unsere im Rechenzentrum des Kunden gehostete Private-Cloud-Lösung aufgrund privater Server ein hohes Maß an Kontrolle und Sicherheit. Dies wird vor allem von Finanzinstituten und Behörden oder anderen mittelgroßen bis großen Organisationen mit geschäftskritischen Vorgängen genutzt. Bei der Variante der Virtual-Private-Cloud-Lösung, die in deutschen Tier 3+ Rechenzentren der Bechtle Hosting & Operations gehostet wird, können wir dank geografisch getrennter Rechenzentren Verfügbarkeiten von bis zu 99,95 % gewährleisten. Egal, für welche Ausprägung sich der Kunde entscheidet, ob Private Cloud, unsere Virtual Private Cloud oder eine hybride Umsetzung: Der Kunde erhält eine Enterprise-Cloud-Lösung, die höchsten Ansprüchen an Verfügbarkeit und Leistung gerecht wird.

Der Mehrwert für unsere Kunden.

Unsere Hybrid-Cloud-Lösung vereint somit die Vorteile der beim Kunden gehosteten Private Cloud und der in unseren Rechenzentren gehosteten Virtual Private Cloud gemeinsam in einem Cloud-Modell. Auf diese Weise bietet unsere Hybrid Cloud eine hohe Flexibilität und die oft geringeren Kosten einer reinen Public Cloud – und das alles bei einem transparenten und kalkulierbaren Abrechnungsmodell. Vor allem aber erfüllen wir mit der Option zum Upgrade unserer Managed Firewall auch die gestiegenen Sicherheits- und Datenschutzbedürfnisse unserer Kunden.

Unternehmen profitieren im Endeffekt von Kosteneinsparungen bei gleichzeitiger Beibehaltung der Flexibilität und der Möglichkeit, sensible Daten im internen Bereich sicher geschützt speichern zu können. In unserer Hybrid Cloud können die Anwender dabei jederzeit über ein Self-Service-Portal zwischen den beiden Cloud-Varianten orchestrieren. So halten die Cloud-Services unseren Kunden den Rücken frei, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in meinem Vortrag bei den Bechtle Competence Days 2021 am 18. und 19. Mai 2021.