de | Deutsch
stage1-1440-charta-der-vielfalt.jpg

Bechtle unterzeichnet Charta der Vielfalt

  • Bekräftigung der Prinzipien Fairness und Wertschätzung
  • Vielfalt als Bereicherung für das Unternehmen

Neckarsulm, 20. Mai 2020 – Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt verpflichtet sich Bechtle, Diversity aktiv im Unternehmen zu fördern. Bechtle schließt sich damit einer bundesweiten Arbeitgeberinitiative und dem größten Netzwerk für Diversity Management in Deutschland an. Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt voranzubringen. Die Unterzeichnung erfolgte am 27. April durch Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Die Unterstützer der Charta der Vielfalt bekennen sich zur Schaffung eines Arbeitsumfelds, das frei von Vorurteilen ist und in dem alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Als Unterzeichner bekräftigt Bechtle die in den Leitlinien des Unternehmens fest verankerten Prinzipien des Diskriminierungsverbots und der gleichen Wertschätzung für alle Beschäftigten. Im September 2018 unterzeichnete Bechtle zudem den UN Global Compact, der auf internationaler Ebene Unternehmen verpflichtet, aktiv für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit einzutreten.

 

„Vielfalt und ein faires Miteinander sind bei Bechtle gelebte Werte. Bei uns arbeiten heute nicht selten Menschen aus drei Generationen oder völlig unterschiedlichen Kulturkreisen gemeinsam in einem Team. Es ist eine Bereicherung für jedes Unternehmen, wenn sich die Belegschaft durch ein breites Spektrum an unterschiedlichen Persönlichkeiten auszeichnet und die Mitarbeiter ihre Kompetenzen und Potenziale entfalten und einbringen. Deshalb schätzen und fördern wir Vielfalt“, sagt Dr. Thomas Olemotz.

 

Impulse für vielfältige Entwicklung im Unternehmen

Bechtle ist aktuell mit Standorten in 14 Ländern Europas präsent und beschäftigt Menschen aus rund 80 Nationen. Im Bereich der Aus- und Weiterbildung unterstützt Bechtle talentierte und aufstrebende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleichermaßen bei der Karriereplanung mithilfe von Seminaren, Mentoringprogrammen und Coachings. Zusätzlich positioniert sich Bechtle mit der internen Initiative „Women@Bechtle – Grow with Bechtle“ als attraktiver Arbeitgeber und verbindet damit Maßnahmen, um den Frauenanteil im Unternehmen, insbesondere in Führungspositionen, weiter zu steigern.

 

Im Rahmen der vielfältigen Recruiting-Aktivitäten versucht Bechtle, Mädchen und junge Frauen für einen Berufsweg in der IT-Branche zu begeistern, so zum Beispiel durch Veranstaltungen am bundesweiten „Girls' Day“. Seit 2018 unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bechtle das Mentoringprogramm WOMENT² der Hochschule Heilbronn. Das Programm unterstützt Studentinnen beim Übergang in den Beruf und soll sie motivieren, eine Führungsrolle anzustreben.

Pressemitteilung
docx Download
Dr. Thomas Olemotz
jpg Download