Bechtle mit neuem Rekord-Ausbildungsjahrgang

  • 256 Auszubildende und dual Studierende starten bei Bechtle
  • IT-Ausbildungsberufe stark nachgefragt
  • Mit 762 jungen Menschen in Ausbildung erreicht Bechtle neues Rekordniveau

Neckarsulm, 16. September 2022 – Im gerade gestarteten Ausbildungsjahr 2022 verzeichnet Bechtle einen neuen Rekordwert. Mit 256 Auszubildenden und dual Studierenden beginnen so viele junge Menschen ihre Karriere bei Bechtle wie nie zuvor. Konzernweit bildet das IT-Unternehmen derzeit 762 Nachwuchskräfte in zwölf technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen sowie neun dualen Studiengängen aus – 52 mehr als im Vorjahr. Die Ausbildungsquote beträgt konzernweit rund 6 Prozent. Bis 2030 strebt Bechtle eine Erhöhung auf 10 Prozent an. Die Bewerbungsphase für den kommenden Jahrgang hat bereits begonnen.

„Der Ausbildungsstart ist für uns jedes Jahr ein besonderer Moment. So vielen jungen und motivierten Menschen einen sicheren Arbeitsplatz und eine langfristige Perspektive zu bieten, ist uns ein großes Anliegen. Es geht uns dabei um weit mehr als eine Investition in die Zukunft unseres Unternehmens. Dem Fachkräftemangel aktiv zu begegnen, ist längst auch eine gesellschaftliche Aufgabe. Wir freuen uns sehr, dass unser erneut erweitertes Ausbildungsangebot auf so großes Interesse stößt und junge Menschen uns ihr Vertrauen schenken“, sagt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

Von den insgesamt 762 jungen Menschen entschieden sich 402 Auszubildende für eine technische und 248 für eine kaufmännische Ausbildung. Im Rahmen des dualen Studiums wählten 74 Studierende einen kaufmännischen und 38 einen technischen Studiengang. Mit 687 Azubis und Studierenden verteilt sich der Großteil auf die deutschen Standorte von Bechtle.

Neu: Cyber Security, Data Science und Software Engineering
Bechtle hat das bereits breite Angebot an Ausbildungsberufen weiter ausgebaut und um Kaufleute für Digitalisierungsmanagement ergänzt. Daneben zählen insbesondere Fachinformatiker/in, Kauffrau/-mann im Groß- und Außenhandel sowie IT-Systemkauffrau/-mann zu den gefragten Berufen. In Kooperation mit den dualen Hochschulen bietet Bechtle Studierenden insgesamt neun unterschiedliche Studiengänge, wie etwa BWL Handel, Wirtschaftsinformatik, Onlinemedien und neu Cyber Security. Zusätzlich ergänzen mit Data Science und Software Engineering zwei neue Schwerpunkte den Studiengang Wirtschaftsinformatik.

Umfassendes Ausbildungsprogramm
Zum Start lädt Bechtle alle Nachwuchskräfte zu einer Einführungsveranstaltung in der Konzernzentrale am Bechtle Platz 1 ein, um ihnen die Möglichkeit zu bieten, ein erstes Netzwerk über die eigenen Standortgrenzen hinaus zu knüpfen. Die Auszubildenden lernen dabei auch den Hauptsitz mit seinen Serviceeinheiten kennen, erhalten Einblicke in die Unternehmensgeschichte und -kultur. Es ist der Auftakt eines speziell zugeschnittenen Seminarangebots während der gesamten Ausbildung, das mit gezielten Prüfungsvorbereitungskursen endet. Ein Patenprogramm sichert von Anfang an eine enge und vertrauensvolle Betreuung, die eine schnelle Integration ins Unternehmen vereinfachen soll.

Ausbildungsplätze für 2023 zu besetzen
Auch für den Ausbildungsstart im Herbst 2023 sind Ausbildungs- und Studienplätze bereits veröffentlicht. Bechtle bietet alle noch zu besetzenden Stellen sowie Informationen zu Ausbildung und zum dualen Studium sowie Bewerbungsmöglichkeiten über bechtle.com/karriere an.

Pressemeldung
Download
Dr. Thomas Olemotz
Download
Ausbildungsjahr 2022
Download