Magazinartikel.

Filtern nach:
Anzeige
171 Treffer

In Deutschland gibt es zirka 2,6 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen. Ist der deutsche Mittelstand mit Bezug auf IT-Security nicht auf dem neuesten Stand, kann das gesamtgesellschaftlich zu einem Problem werden.

Was ist der gemeinsame Wunschtraum aller IT-Entscheider:innen? Na klar: eine Super-KI-Lösung out of the box! Zackige Implementierung, einfache Bedienbarkeit und ungeahnte Ergebnisse. Schön wär’s. Auf dem Boden der Tatsachen ist von solch einer Lösung keine Spur. Was es strategisch und praktisch für einen erfolgreichen KI-Einsatz in Unternehmen tatsächlich braucht, wissen die Bechtle Business Development Manager:innen Ebru Dogan und Moritz Dierberger aus ihrer Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen.

Wie bereits im Vorjahr zeichnete Dell Technologies auch in diesem Jahr Bechtle mit dem Channel Services Delivery Excellence Award für die Region EMEA aus.

Sie wissen genau, was sie tun: Friedrich Bizmer und Carina Kaiser aus dem Produktmanagement der Bechtle Logistik & Service holen für ihre Kunden immer das Beste heraus.

Regionaler IT-Anbieter hannIT unterstützt Schulen mit Relution und Bechtle

Zusammenarbeiten, Innovationen vorantreiben und Know-how fördern – das ist die Idee von Brainport Eindhoven in den Niederlanden. Bechtle ist der aufstrebenden Hightech-Gemeinschaft im Jahr 2022 beigetreten und bereits mitten in der ersten Initiative.

IT als Service zu beziehen, ist mittlerweile über sämtliche Bereiche hinweg etabliert – vom Datencenter bis zum Device. Und doch liegt gerade heute darin eine große Chance, den nächsten Paradigmenwechsel der IT erfolgreich zu gestalten. Darüber sprachen wir mit Ingo Janßen, Business Manager für Managed Services bei Bechtle.

Digitalisierung kann dazu beitragen, weniger Ressourcen zu verbrauchen und CO₂-Emissionen zu reduzieren. Dafür gibt es gleich mehrere Stellhebel.

Das Metaverse ist ein virtueller Ort, der unsere Lebens- und Arbeitswelt in Zukunft erweitern soll. Nach und nach entsteht so eine digitale Parallelwelt – auch Extended Reality genannt. Wie das in der Praxis bereits heute aussehen kann, testeten vier Bechtle Geschäftsführer im dreidimensionalen Raum.

Dr. Nicola Marsden ist Professorin für Sozioinformatik an der Hochschule Heilbronn und forscht seit Jahren zum Thema Gender und IT. Wir haben mir ihr über das Thema Frauen in der IT-Branche gesprochen und was Unternehmen tun können, um mehr Geschlechtergerechtigkeit herzustellen.

Genau wie Bechtle hat sich auch das ZDF bereits seit vielen Jahren der Nachhaltigkeit verpflichtet. Dabei verfolgt das Medienunternehmen kontinuierlich ein Ziel: Der eigene CO2-Fußabdruck soll weiter spürbar reduziert werden. Da ist es nur konsequent, ausgebrauchte IT-Hardware für die Zweitnutzung aufzubereiten, in den Kreislauf zurückzuführen und benötigte Laptops, Desktops oder Smartphones nachhaltig zu beschaffen. Dadurch konnte das ZDF 2021 rund 100 Tonnen CO2 einsparen. Eine Leistung, die mit dem ersten IT-Sustainability Award der Bechtle Remarketing GmbH ausgezeichnet wurde.

Wer beruflich und privat mit dem technologischen Fortschritt mithalten will, tut gut daran, sich regelmäßig fortzubilden. Aber Schulungen sind erst dann richtig effektiv, wenn auch das Umfeld stimmt. Dass dies beim Bechtle Schulungszentrum in Münster der Fall ist, wurde jetzt von der unabhängigen Ratingagentur PerformNet AG erneut bestätigt: Das Schulungszentrum Münster konnte sich an die Spitze der ICTR-klassifizierten Schulungsorganisationen der DACH-Region setzen und hat den EATO Performance Award für ausgezeichnete Kundenorientierung erhalten. Und das bereits zum zweiten Mal.

„2021 war geprägt von Angriffen auf Kritische Infrastrukturen, die öffentliche Verwaltung oder internationale Lieferketten. Neben monetären Schäden beeinträchtigen derartige Angriffe auch die Funktionsfähigkeit des Gemeinwesens“, fasst das Bundeskriminalamt im vor wenigen Tagen veröffentlichen Bundeslagebild 2021 Cybercrime zusammen. Ein Blick zurück zeigt – Kommunen sind vor allem seit Mitte des vergangenen Jahres in den Fokus von Cyberkriminellen gerückt.

Richtig vorbereitet auf den Digitalisierungsschub durch Corona war man an der Albert-Schweitzer-Schule in Gifhorn nicht. „Vor Corona hatten wir noch nicht mal WLAN“, erinnert sich die Rektorin der Grundschule, Franziska Mende. Heute freuen sich Lernende und Lehrende, dass Internet, Tablets und digitale Tafeln den täglichen Unterricht bereichern. Das sind die drei Lehren aus der Erfolgsgeschichte der Gifhorner Schuldigitalisierung.

Vielfalt ist ein Schlüsselfaktor – für erfolgreiche Teams, eine exzellente Kunden- und Marktansprache und letztlich die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Seit geraumer Zeit reift dieses Verständnis in der Gesellschaft und trägt Früchte in immer mehr Unternehmen, so auch bei Bechtle.

Einmal im Monat begrüßt Moderatorin Jennifer Sarah Boone im Bechtle Podcast interessante Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft und spricht mit ihnen über Herausforderungen, denen sich Unternehmen auf dem Weg in eine digitale Zukunft stellen müssen.

Ein Vierteljahrhundert ist es her, dass das Bechtle Installationszentrum die ersten IT-Geräte im Auftrag eines Kunden veredelte. Was damals eher die Ausnahme war, ist als Dienstleistung inzwischen längst etabliert.

Sattes Grün umrahmt den imposanten Flusslauf der Elbe, die sich von Südosten kommend in natürlichen Bahnen durch großzügige Auen und an Sandbänken entlang gen Norden schlängelt. Wer dem breiten Wasserweg folgt, erkennt bald die Silhouette der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts am Horizont. Magdeburg ist geprägt von mittelalterlichen Kirchtürmen und einer alten Festungsmauer. Bevor die Wassermassen weiter Richtung Nordsee drängen, machen wir Halt an diesem historischen Ort, der viel mehr zu bieten hat als aus- und einladende Landschaften.

Lebensqualität ist, wenn es einem gut geht, stimmt’s? Aber woran bemisst sich das? Geld, Gesundheit, Glück? Und wo auf der Welt geht’s einem am besten? Dazu gibt es einschlägige Rankings. Und dann gibt es auch die „digitale Lebensqualität”. Was ist darunter zu verstehen? Wie wird sie ermittelt und in welchen Ländern ist sie am höchsten und am niedrigsten? Das sind hier die Fragen.

Tobias Schrödel ist Experte für IT-Sicherheit. Der gebürtige Münchner hat zahlreiche Bücher geschrieben, darunter "It's a nerd's world" und "Ich glaube, es hackt!". Seit 2011 erklärt er bei "stern TV" den Zuschauern Sicherheitslücken und die Tücken des Internets in verständlichen Worten. Mit uns sprach er im Interview über die immer weiter zunehmende Bedeutung der IT Security, die größten Herausforderungen für Unternehmen beim Schutz ihrer Daten, Prozesse und Mitarbeitenden sowie über die Herkunft der Gefahren.