Magazinartikel.

Filtern nach:
Filter
Kategorien:
Projekte
Filter zurücksetzen
Anzeige
18 Treffer

Ökonomie und Ökologie in den Einklang zu bringen ist unternehmerische Verantwortung und Herausforderung zugleich. Welchen Beitrag kann ein dezentral organisierter Konzern wie Bechtle leisten?

Wie heißt der Stoff, der Unternehmen antreibt und Menschen zu Hochleistungen führt? Ganz klar: Visionen! Sie strahlen, ziehen an, begeistern, machen Mut und inspirieren.

Mit dem „Fotokite“ erweitern Rettungskräfte, speziell Feuerwehren, signifikant ihre Fähigkeiten im Ernstfall: Die über ein ultradünnes Kabel angebundene Flugdrohne erfasst per Wärmebild- und Normalbildkameras den Brandherd von oben und sendet exakte Live-Bilder an die Einsatzkräfte am Boden. Die Lagebeurteilung wird so deutlich vereinfacht – und das rettet Leben. Konstruiert wurde das einzigartige System mit der 3D-CAD-Lösung SOLIDWORKS.

Mit Bechtle als Partner installierte CLAAS die IBM QRadar SIEM-Lösung im Unternehmen. Die Software identifiziert in Echtzeit Bedrohungen und sorgt im internationalen Konzern für IT-Sicherheit.

Wir hören und lesen es an vielen Stellen. Die Wissenschaft tritt den Beweis an. Die Praxis zeigt es uns. Und nehmen wir uns eine ruhige Minute, spüren wir es sogar: Führung verändert sich. Warum ist das eigentlich so?

Drei Paletten handelsüblich verpackter Artikel verlassen unser Lager in nur einer Mehrweg-Box – eine umweltfreundliche, platzsparende Lösung, die zugleich sicher ist.

Drei Projekttage, über 100 Experten und rund 2.000 Arbeitsstunden. Die Initiative „Gemeinsam für Morgen“ sorgte bei 11 Kleinunternehmen aus der Region für einen in schweren Zeiten dringend benötigten Digitalisierungs- und Motivationsschub.

Zunehmend beeinflussen moderne Medien das Lern- und Lebensumfeld von Schülern. Doch kaum ein Bildungsträger geht das Thema so konsequent an, wie das Schulwerk der Diözese Augsburg.

Teilhabe am Leben ist eines der übergeordneten Ziele der Josefs-Gesellschaft, einem katholischen Träger von Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Seniorenzentren und Krankenhäusern. Mit dem Besuchsverbot während der Coronakrise stand die Josefs-Gesellschaft plötzlich vor neuen Herausforderungen.

Flexibler Zugriff auf Anwendungen, schnelle Arbeitsplatzwechsel und maximale Sicherheit: Das Digital-Workspace-Konzept des Spitals Uster eröffnet Ärzten, Pflegekräften und Verwaltungsmitarbeitern ganz neue Möglichkeiten.

Auf einer komplett neu konzipierten Fertigungslinie produziert Mercedes-AMG im schwäbischen Affalterbach ein Motoren-Superlativ der Gegenwart: das Vierzylinder-Turbotriebwerk M 139. Zugleich weist der intelligent vernetzte Montageprozess weit in die Zukunft der Industrie.

Sie haben hochfliegende Pläne. Rolf Stuber und sein Spezialisten- Team der Smartflyer AG wollen nicht weniger, als die Gemeinde Grenchen zur Keimzelle für die elektrische Luftfahrt werden lassen. Was dazu beitragen soll, ist dort gerade in einer Werkhalle im Entstehen: ein neues Flugzeug mit einem innovativen Antrieb – ein Hybridflugzeug.

„Cloudio“ ist ein kollaborativer Roboter, kurz: Cobot, der vollständig autonom die Mitarbeitenden im Lager unterstützt. Der erste seiner Art – und ein weiterer Meilenstein der flexiblen und intelligenten Automatisierung in der Bechtle Logistik als ein wesentlicher Bestandteil der Logistikstrategie 2030.

Wenn eine Storage-Lösung an ihre Grenzen stößt und die gesamte Konzeption eine Neuausrichtung erfordert, ist guter Rat wertvoll. Besonders dann, wenn die Performance der IT-Systeme bereits spürbar nachlässt. Um das IT-Rückgrat der Esterhazy-Gruppe nachhaltig zu stärken, implementierten die Experten des Bechtle IT-Systemhauses Österreich innovativen Software-Defined Storage – inklusive perfekter Punktlandung im laufenden Betrieb.

Etwa vier Milliarden Menschen verfügen nach wie vor über keine Breitband-Internetversorgung, gleichzeitig nimmt der Bedarf an schneller und allgegenwärtiger Datenverfügbarkeit weltweit dynamisch zu. Weil die erforderlichen Infrastrukturen auf der Erde aber nicht beliebig ausgebaut werden können, starten erste Pioniere in höhere Sphären und planen den Aufbau leistungsstarker Netzwerke in der Luft und im Weltall.

Das Start-up Crafting Future aus Hannover verfolgt eine große Vision: ein Alltag ohne Plastikmüll. Wie eine solche Zukunft möglich sein kann, wissen die beiden Unternehmensgründer Jan Patzer und Can Lewandowski: Sie entwickeln nachhaltige Kunststoffprodukte in den Bereichen Food, Beverages und Cosmetics.

Bechtle ist im September dem United Nations Global Compact (UNGC) beigetreten. Die weltweit größte Initiative für nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung wird von den Vereinten Nationen getragen und umfasst mehr als 13.000 Teilnehmer.

Bechtle arbeitet daran, künstliche Intelligenz zu nutzen, um Kunden automatisiert bestmögliche Angebote zu machen. Dabei wird in zwei Richtungen entwickelt.