Magazinartikel.

Filtern nach:
Filter
Kategorien:
Trend
Filter zurücksetzen
Anzeige
15 Treffer

Schon vorher wissen, was geht – oder nicht. Die Tipps der Bechtle Crew gibt’s im Netz, auf Papier und mobil. Die Zukunft ist nämlich überall. Sind Sie dabei?

Künstliche Intelligenz ist voller kreativer Energie – das ist mehr als offensichtlich für die Besucher des Cubes des Landes Baden-Württemberg zur Jubiläumsfeier der 30-jährigen Wiedervereinigung Deutschlands. Die digitale Kunstinstallation „Grenzauflösung“ in der Potsdamer Innenstadt zaubert Faszination in die Augen ihrer Betrachter, wenn Realität und Kunst miteinander verschwimmen.

Mit Quantencomputern ist wohl zu rechnen. Wann wir davon profitieren, weiß zwar noch niemand, wofür wir sie nutzen werden, kann man sich aber schon vorstellen.

Essen ist ein Grundbedürfnis – und wird immer öfter zur Wissenschaft. Wie Food Hacking die Zukunft auf unseren Tellern beeinflusst.

Die großen Städte werden immer voller, die Mieten dort immer teurer. Die ländlichen Gebiete werden dafür verlassen, vielerorts stehen Gebäude leer, liegen Bauernhöfe brach. Doch der Leerstand lockt auch solche Menschen an, die von den Metropolen genug haben und sich ein anderes Leben aufbauen wollen.

Was haben Kühlschrank, Schiffscontainer und Laserschweißmaschine gemeinsam? Es sind Dinge. Zudem werden sie künftig immer häufiger mit IT-Systemen vernetzt. Damit daraus keine hyperkomplexe IoT-Datenwelt, sondern effiziente Services und neue Geschäftsmodelle entstehen, setzen sich neue technische Konzepte durch. Darunter vor allem: Edge Computing.

In der beschaulichen Kleinstadt Sankt Augustin, einen Katzensprung von Bonn entfernt, bezog das Bechtle Competence Center „A/V Software Solutions 360°“ seinen zweiten Standort. Seither tüfteln hier größtenteils Entwicklerinnen und Entwickler an den Softwarelösungen von Morgen – und leben dabei den Arbeitsplatz der Zukunft.

Vernetzt, intelligent, flexibel: Technologien und Konzepte der Industrie 4.0 halten auch in der Logistik Einzug und bringen digitalen Schwung in die Supply Chains. Welche Innovationen bereits konkret realisiert werden und welche Kandidaten schon bald an den Start gehen.

Wir erleben aktuell, wie sich unsere Arbeit in digitale Räume verlagert. Ist das erst der Anfang einer umfassen- den Verschiebung in virtuelle Parallel-welten? Entsteht online gar ein ganz eigener Kosmos, in dem wir ein Doppel- leben als Avatare führen?

Raphael Gielgen ist Trendscout Future of Work beim Schweizer Design-¬Unternehmen Vitra. Im Interview erklärt er, warum der Trend im Büro zurück zur Natur geht und der Schreibtisch nicht der einzige Ort zum Arbeiten ist.

Was kommt dabei raus, wenn sich drei Wissenschaftler und ein Projektmanager zusammentun, um Kunst zu machen? Künstliche Intelligenz. Die Künstlergruppe Lunar Ring zeigt bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2020 in der Innenstadt von Potsdam eine interaktive KI-Kunstinstallation und wird dabei unterstützt von Bechtle.

Vieles, was gestern noch Fiktion war, ist heute Realität. Wir denken sowieso den ganzen Tag – warum dann nicht groß? So wie die Wegbereiter in den nachfolgenden 30 Geschichten.

Lieben Sie Ihre Zukunft? Oder haben Sie Angst vor ihr? Während die einen die Risiken der Veränderung betonen, wollen die anderen die Zukunft gestalten und besser machen. Für Sven Gábor Jánszky ist die Antwort leicht: Der Leiter der Denkfabrik „2b AHEAD ThinkTank“ ist von Berufs wegen Optimist.

Ein Kunstprojekt des Londoner Design-Studios ScanLAB Projects simuliert die Sichtweise selbstfahrender Autos durch laserbasierte 3D-Scanner.

Die Menschheit will früher oder später durchstarten, um Mond und Mars zu besiedeln. Verschiedene Projekte befassen sich schon recht konkret mit möglichen Materialien und Techniken zur Bebauung. Aber auch auf der Erde werden Lebensräume gezielt weiterentwickelt.