Künstliche Intelligenz zeigt das wahre Gesicht.

Der niederländische Fotograf Bas Uterwijk hat sich gefragt, wie auf Gemälden oder als Skulpturen dargestellte Menschen wohl in Wirklichkeit ausgesehen haben. Mögliche Antworten liefert ihm Künstliche Intelligenz. Angefangen hat das Projekt als Spielerei nebenbei. Inzwischen umfasst die Sammlung prominente Gesichter aus Kunst und Geschichte, darunter Lady Liberty, Cäsar, die Mona Lisa und Michelangelos David.

Alle Bilder: © Bas Uterwijk
Verblüffend realistisch: Michelangelos David, Lady Liberty und Vincent van Gogh.

Mit digitaler Bildbearbeitung, Spezialeffekten und 3D-Animationen beschäftigt sich Bas Uterwijk schon länger. Er fing dann auch an, mit neuronalen Netzwerken zu experimentieren, die auf die Verarbeitung menschlicher Gesichter trainiert sind. Nachdem ihm damit eine seiner Meinung nach realistische Version von Billy the Kid gelungen war, ließ er die KI verschiedene Gemälde und Skulpturen verarbeiten, um daraus fotorealistische Porträts zu generieren. Dazu erhielt die Software von Bas Uterwijk Input – etwa zum Einsatz von Licht in der Fotografie.

Henry McCarty, auch William H. Bonney, Henry Antrim oder auch Kid Antrim, besser bekannt als Billy the Kid, ist als Revolverheld eine der bekanntesten legendären Figuren der Westerngeschichte

Unterschiedlich viele Vorlagen bilden die Grundlage für das errechnete Ergebnis. Bei der Freiheitsstatue waren das etwa 15 Fotos, für Vincent van Gogh wurden mindestens 35 Bilder verarbeitet. Je umfangreicher der Input, desto differenzierter das Resultat. Mitunter greift Bas Uterwijk auch korrigierend ein, etwa um die ursprünglich künstlerische Darstellung historisch präziser umzusetzen.

Die Mona Lisa ist das wohl berühmteste Ölgemälde von Leonardo da Vinci. Das auf Italienisch als La Gioconda – davon abgeleitet ihr französischer Name La Joconde – bekannte Bild wurde vermutlich nach der Florentinerin Lisa del Giocondo benannt.

Bas Uterwijk nutzt für seine Arbeiten das Programm artbreeder. Die KI-Software ist darauf trainiert, anhand der Vorlagen typische Gesichtsmerkmale zu erkennen und zu verarbeiten. Daraus entstehen verschiedene Porträtvarianten, die der Künstler manchmal noch modifiziert oder verfeinert.

Der Fotokünstler Bas Uterwijk lebt in Amsterdam. Da versteht sich von selbst, dass Rembrandt zu den Porträtierten gehört, die von der KI verarbeitet wurden. Dieses und viele weitere Porträts berühmter Persönlichkeiten gibt es hier zu bestaunen.

Ansprechpartner.

Bechtle update Redaktion
update@bechtle.com

 

Zum Thema.

  • Artikel: Autonome Augen – wie selbstfahrende Autos die Welt sehen
  • Artikel: Die KI malt ihr Ding

 

Newsletter. 

Erhalten Sie die besten Artikel aus dem Bechtle update alle sechs Wochen direkt in Ihr Postfach. Hier geht's zur Anmeldung:
 

NEWSLETTER

 

 

Beitrag weiterempfehlen

Diesen Beitrag haben wir veröffentlicht am 21.04.2021.