DE | Deutsch
PRESSEMELDUNGEN.

Bechtle akquiriert BT Stemmer

  • Bechtle verstärkt sich mit BT Stemmer in den Bereichen Netzwerklösungen, Unified Communications, IT-Security und Managed Services
  • Mit BT Stemmer kommen 160 Mitarbeiter zu Bechtle

Neckarsulm, 9. Oktober 2018 – Bechtle akquiriert mit der BT Stemmer GmbH, München, einen Spezialisten für Netzwerklösungen, Unified Communications, IT-Security und Managed Services. Der Umsatz lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei rund 60 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt 160 Mitarbeiter an den Standorten München, Duisburg, Karlsruhe, Köln, Siegen und Stuttgart. Wie Bechtle betreut BT Stemmer mittelständische Unternehmen, Konzerne und öffentliche Auftraggeber. Seit 2008 gehört der Netzwerkspezialist zu BT (British Telecom). Innerhalb der Bechtle Gruppe firmiert der höchstzertifizierte Cisco- und NetApp-Partner künftig unter dem Namen Stemmer. Als Geschäftsführer bleiben Henning Heimann und Oliver Herrmann auch weiterhin in gleicher Funktion verantwortlich.

 

„BT Stemmer verstärkt uns in einem zukunftsträchtigen Geschäftsfeld. Netzwerkkompetenz gewinnt für hybride Cloud-Architekturen zunehmend an Bedeutung. Hier hat BT Stemmer viel Erfahrung und ist zuverlässiger, bestens etablierter IT-Partner zahlreicher Unternehmen und öffentlicher Auftraggeber. Wir freuen uns aber ganz besonders, 160 topqualifizierte Spezialisten bei Bechtle willkommen zu heißen“, sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, Bechtle AG. BT Stemmer betreut rund 850 Kunden bei der Realisierung von nationalen und internationalen IT-Projekten.

   

Für beide Partner war neben der Passgenauigkeit des Portfolios auch die bestens harmonierende Unternehmenskultur ein Aspekt für den Zusammenschluss. „Wir haben sehr schnell große Gemeinsamkeiten bei unseren Werten und unternehmenskulturellen Fragen festgestellt. BT Stemmer und Bechtle sind unternehmerisch, entscheidungsfreudig, kundenorientiert, zuverlässig und pragmatisch. Für eine schnelle Integration sind das beste Voraussetzungen“, sagt Michael Guschlbauer.

 

„Als Teil von Bechtle können wir unseren Kunden ein noch größeres Portfolio und mehr Know-how bieten, gleichzeitig bleiben die etablierten Kontakte zu BT Stemmer erhalten. Für unsere Mitarbeiter bringt dieser Schritt großartige Entwicklungsmöglichkeiten. Ich freue mich auf den Beginn eines spannenden neuen Kapitels in der Geschichte unseres Unternehmens“, sagt Henning Heimann, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing bei BT Stemmer.

 

„Das sind sehr gute Nachrichten sowohl für die Kunden als auch die Mitarbeiter von BT Stemmer“, sagt Bas Burger, CEO von Global Services, der Geschäftskundensparte von BT. „Der Zusammenschluss mit Bechtle wird für Kontinuität sorgen und neue Wachstumschancen eröffnen. Auch für BT ist dies ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer Strategie, uns auf 800 multinationale Unternehmen zu konzentrieren und sie mit Netzwerk-, Cloud- und Security-Lösungen zu versorgen. BT wird weiterhin stark in Deutschland vertreten sein, wo wir einige der bekanntesten internationalen Unternehmen zu unseren Kunden zählen und ein umfangreiches Netzwerk sowie ein modernes Security Operations Centre betreiben.“

 

Über den Kaufpreis haben BT und Bechtle Stillschweigen vereinbart. Der Kauf steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörde.

Pressemeldung
docx Download
Henning Heimann
jpg Download
Michael Guschlbauer
Bas Burger
jpg Download