Bechtle ist neues Mitglied der Microsoft Intelligent Security Association

  • Bechtle unterstützt Ökosystem führender IT-Sicherheitsanbieter
  • Ausbau von Managed Cloud Services für Microsoft 365 und Azure

Neckarsulm, 30. November 2020 ­– Bechtle erweitert als neues Mitglied die Microsoft Intelligent Security Association (MISA). Das von Microsoft initiierte Ökosystem vereint weltweit führende Softwareanbieter und Managed Security Service Provider der Cybersicherheitsbranche. Die Mitgliedschaft in MISA erfolgt auf Einladung von Microsoft und spiegelt die starke Positionierung von Bechtle als Anbieter umfassender Managed Services rund um die Cloud-Dienste des Herstellers.

Die Microsoft Intelligent Security Association umfasst seit 2018 unabhängige Softwareanbieter, die ihre IT-Sicherheitsprodukte mit den Lösungen von Microsoft integrieren, um gemeinsam bestmöglichen Schutz gegen wachsende Cyberbedrohungslagen zu ermöglichen. Bechtle zählt zu den ersten Managed Security Service Providern weltweit, die das Programm seit 2020 erweitern. Ziel ist die vertiefte Zusammenarbeit rund um die sichere Bereitstellung von Microsoft Lösungen für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber.

„Ich freue mich, Bechtle als Mitglied der Microsoft Intelligent Security Association (MISA) begrüßen zu dürfen. Durch die Einbeziehung unserer strategischen Managed Security Services Provider (MSSPs) in MISA hoffen wir, die Zusammenarbeit zwischen führenden Anbietern von Sicherheitstechnologie weiter zu fördern, sodass wir unsere gemeinsamen Kunden noch besser sichern und schützen können", sagt Mandana Javaheri, Global Director, Cybersecurity Solutions Group, Microsoft.

Umfangreiches Angebot an Managed Cloud Services

Bechtle ist Microsoft Gold Partner und bietet Kunden eine Vielzahl an Managed Services rund um den Betrieb der cloudbasierten Microsoft 365- und Azure-Dienste. So erbringt Bechtle in der eigenen Service Factory standardisierte und hochautomatisierte Sicherheitsservices für den Bechtle SMART Workplace auf Basis von Microsoft 365. Mit neuen Azure Operations Services unterstützt das IT-Unternehmen seine Kunden zudem beim sicheren und effizienten Betrieb ihrer Azure-Cloudressourcen. Neben der Betriebsverantwortung für Azure Basis Services übernimmt Bechtle dabei Aufgaben wie die Absicherung der Kundeninfrastruktur durch gemanagte Firewall-, Netzwerk- oder VPN-Services sowie durch die KI-gestützte Security Information and Event Management (SIEM)-Lösung Azure Sentinel. Die Managed Cloud Services für Microsoft Dienste können bequem über die Bechtle Clouds-Plattform bezogen werden.

„Der professionelle Betrieb von Microsoft-Umgebungen nach modernsten Methoden und Sicherheitsstandards durch unsere Experten ermöglicht es Kunden, sich voll auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren und die digitale Transformation voranzutreiben. Der kontinuierliche und enge Austausch mit Microsoft und die Einbindung in das MISA-Ökosystem sorgen zudem für einen umfassenden Know-how-Transfer zum Vorteil unserer Kunden“, sagt Oliver Schmidt, Bereichsvorstand Managed Services bei Bechtle.

Pressemitteilung
docx Download
Oliver Schmidt
jpg Download