Bechtle nach Hauptversammlung weiter sehr zuversichtlich

  • Hauptversammlung beschließt Dividende von 1,35 €
  • Aktiensplit 1:3 findet breite Zustimmung
  • Optimistischer Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Neckarsulm, 16. Juni 2021 – Die Hauptversammlung der Bechtle AG hat am 15. Juni 2021 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,35 € je Stückaktie beschlossen. Das entspricht einer Erhöhung um 12,5 % gegenüber dem Vorjahr. Damit beteiligt Bechtle seine Anteilseigner an der sehr guten Unternehmensentwicklung im Geschäftsjahr 2020. Aktionärinnen und Aktionäre von Bechtle erhalten seit dem Börsengang 2000 jährlich eine Dividende. Es ist die elfte Erhöhung in Folge. Auch alle weiteren Tagesordnungspunkte wurden mit breiten Mehrheiten angenommen.

Die gestrige Hauptversammlung der Bechtle AG fand auch dieses Jahr wieder coronabedingt ausschließlich virtuell statt. In seiner Rede betonte der Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Olemotz die guten Aussichten für Bechtle: „Wir alle sind bestens auf- und eingestellt, um von dem weiteren Trend der Digitalisierung und den sich daraus ergebenden Chancen zu profitieren. Insgesamt blicken wir - auch gestärkt durch ein sehr erfolgreiches erstes Quartal - weiter optimistisch auf das laufende Geschäftsjahr.“

Die Hauptversammlung hat auch die vorgeschlagene Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln mit Ausgabe von Gratisaktien beschlossen. Der Beschluss wird nach Eintragung in das Handelsregister voraussichtlich im August umgesetzt werden. Der Effekt ist vergleichbar mit einem Aktiensplit im Verhältnis 1:3 – jeder Aktionär der Bechtle AG erhält für jede bestehende Bechtle Aktie zusätzlich zwei neue Aktien (sogenannte Gratisaktien). Das Börsenkursniveau der Bechtle Aktie drittelt sich entsprechend, ohne dass sich der reale Wert des Aktienbestands ändert.

Sämtliche Abstimmungsergebnisse, die Rede des Vorstandsvorsitzenden sowie weitere Informationen zur Hauptversammlung sind im Internet unter bechtle.com/hv2021 verfügbar.

Pressemitteilung
Download
Dr. Thomas Olemotz
Download