Fendt-Caravan – Innovationskraft mit neuer Server-/Storage-Infrastruktur.

Seit mehr als 50 Jahren verwirklicht die Fendt-Caravan GmbH mobile Reiseträume. Der bayrisch-schwäbische Wohnwagenhersteller ist der zweitgrößte Caravan-Produzent Europas. Jährlich verlassen ca. 10.000 Caravans das Werk in Mertingen. Die lnnovationskraft und Produkte des Unternehmens wurden viele Male ausgezeichnet. Dahinter steht eine zukunftsfähige IT-Infrastruktur mit CAD-Anwendungen, einer Terminalserverfarm, Oracle Datenbank-Server und Desktop-Virtualisierungen. Bechtle stellte mit der HPE Synergy Composable Infrastructure und HPE Nimble diese Infrastruktur zukunftsfähig auf.

Projektdaten.

  • Virtualization
  • Server & Storage
  • Fertigung / Prod. Gewerbe
  • HPE, VMware
  • 250–1.500 Mitarbeitende

Herausforderung.

Der Sinn für wahre Werte zeichnet den Erfolg der Fendt-Caravan GmbH aus. Seit 1970 baut das bayerisch-schwäbische Unternehmen Wohnwagen und Wohnmobile mit Qualitätsversprechen. Die Innovationskraft und beständigen Produktentwicklungen der Fendt-Caravan GmbH erhielten bereits viele Auszeichnungen: Der renommierte „European lnnovation Award“ sowie Top-Platzierungen bei den aktuellen Kunden-Awards der führenden Fachzeitschriften gehören zu den Meilensteinen in der Erfolgsgeschichte von Europas zweitgrößtem Caravan-Hersteller. Hinter all dem steht ein hoher Qualitätsanspruch – von der Konzeptionsphase bis zur Material- und Lieferantenauswahl. Auch die Server- und Storage-Infrastruktur muss diesen Anforderungen entsprechen. Bei der Fendt-Caravan GmbH arbeiten die Menschen mit Schnitt- und CAD-Software, Produktionsanwendungen oder der Office-Umgebung für die E-Mail-Kommunikation sowie der ERP-Anwendung. Für all das muss die IT stabil, performant und sicher arbeiten. Als der Hersteller-Support der bestehenden Lösung auslief, stand ein Wechsel an. Die Fendt-Caravan GmbH suchte nach einer technologischen Lösung für die beiden Rechenzentren in Mertingen und ein Konzept für das Neudesign der Server-Infrastruktur. Diese musste performant sein und eine hohe Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und gutes Management des Speicherbedarfs besitzen.


Wir wollten technisch eine aktuelle Server- und Storage-lnfrastruktur einsetzen. Bechtle stellte uns die Technologie von HPE Synergy vor. Damit konnten wir die von uns angedachten Anwendungen virtuell betreiben und zentral administrieren. Mit der HPE Nimble Storage haben wir dank fortschrittlichster Kl einen selbst denkenden Datenspeicher. Besonders erwähnenswert ist, dass unsere Ansprechpartner bei Bechtle uns auch in Krisenzeiten (Corona) aktiv unterstützt und alles Erdenkliche unternommen haben, damit das sicherlich nicht immer einfache und umfangreiche Projekt vorwärts gebracht werden konnte.

Stephan Anlauf, Leiter EDV/Organisation, Fendt-Caravan GmbH


Lösung.

Für die Wünsche der Fendt-Caravan GmbH ergab sich ein schlüssiges Konzept: Die vorhandene HPE Server- und Storage-Hardware musste durch eine HPE Synergy Infrastruktur partiell ergänzt werden. In Workshops mit Hewlett Packard Enterprise, Fendt-Caravan GmbH und Bechtle sowie Web-Sessions durch Bechtle entstand ein auf die Bedürfnisse des Wohnwagenherstellers zugeschnittener Plan, der auch den Wissenstransfer von Bechtle zur Fendt-Caravan GmbH beinhaltete. Die HPE Server bewiesen, dass sie für den Betrieb der virtuellen Umgebung mit VMware vCenter Server Standard for vSphere und die Bereitstellung von rund 120 HP Thin Clients über eine Citrix Serverfarm geeignet sind. In den von Bechtle implementierten HPE Synergy 12000 Frames kann die Fendt-Caravan GmbH sogar die IT-, Speicher- und Netzwerkressourcen effizient mit intelligenten Funktionen und Sicherheitsfunktionen kombinieren. Die Composable Infrastructure der HPE Synergy Server mit Virtual Connect Fibre Channel bietet einen flexibel einsetzbaren Ressourcenpool, der dynamisch kombiniert werden kann. Zusätzlich wird auf der neuen Plattform ein Oracle Enterprise RAC betrieben. Mit NVIDIA vGPUs (virtuellen GPUs) und NVIDIA Quadro vDWS-Lizenzen kann die Fendt-Caravan GmbH außerdem bei den grafikintensiven Anwendungen auf leistungsstarke, virtualisierte Grafikprozessoren zugreifen.

Als nächster Schritt ist die Migration der Terminalserver-Umgebung auf zusätzlichen Synergy Compute-Modulen mit NVIDIA Grid Technologie geplant. Damit nicht nur die virtualisierten Anwendungen auf den Clients schnell laufen, sondern auch die Daten sicher sind, implementierte Bechtle eine HPE Nimble Storage AF40 6+All-Flash-Plattform als SAN-Storage-Infrastruktur. Sie nutzt Flash-Speicher. Mit der Nimble Infosight KI Software besitzt sie außerdem das Potenzial vorausschauender Analysen, um auf Daten schnell und zuverlässig zuzugreifen. Zusammen mit den gebuchten proaktiven Services von HPE wie der „Phone Home“-Funktion (Server-, Datenspeicher- und Netzwerkgeräte senden direkte Serviceanfragen an HPE) und dem HPE Nimble 4H Parts Exchange Support kann die Fendt-Caravan GmbH insgesamt fünf Jahre lang den 24/7-Support von HPE per Telefon, E-Mail oder Internet kontaktieren. Zusätzlich steht ein Account Support Manager beim Hersteller HPE zur Verfügung.

Vorteile/Nutzen.

Mit HPE Synergy besitzt die Fendt-Caravan GmbH eine softwaredefinierte Composable Infrastructure, die performant, skalierbar und flexibel ist. Die von Bechtle eingesetzte HPE Nimble Storage AF40 All-Flash-Plattform sorgt dafür, dass die Daten sicher und immer verfügbar sind. Pragmatisch und flexibel setzte Bechtle die neue Infrastruktur um, sodass die IT-Umgebung der Fendt-Caravan GmbH heute effizient und zukunftsgerichtet aufgestellt ist.

Ausführliche Referenz.

Download