KJF Klinik St. Elisabeth - Ein neuer Exchange Server.

Tradition und moderne Medizin gehören in der KJF Klinik St. Elisabeth in Neuburg an der Donau zusammen. Das durch den katholischen Glauben geprägte Fundament der Nächstenliebe ist bei der Versorgung der Patienten in der Klinik allgegenwärtig. Die knapp 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen aber auch neueste Medizintechnik und eine hochmoderne IT-Infrastruktur. Damit E-Mail-Kommunikation, Produktionsprozesse und das Krankenhausinformationssystem KISS weiter hochverfügbar und performant bleiben, migrierte Bechtle erfolgreich den bestehenden Microsoft Exchange Server 2010 nach 2016 in eine On-Premise-Umgebung.

Projektdaten.

  • Software
  • Pharma / Gesundheitswesen
  • Microsoft
  • 250 > 1.500 Mitarbeiter

Herausforderung.

In der KJF Klinik Sankt Elisabeth in Neuburg an der Donau treffen Tradition und moderne Medizin aufeinander. Seit mehr als einem Jahrhundert sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik für die Bewohner des nördlichen Oberbayern Ansprechpartner in Gesundheitsfragen. Basis der medizinischen Versorgung in der KJF Klinik Sankt Elisabeth ist die katholische Prägung mit dem Bekenntnis zur Nächstenliebe. Dabei arbeitet die Klinik immer nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und mit zeitgemäßer Medizintechnik. Die IT-Infrastruktur der KJF Klinik muss diese ebenso unterstützen wie die Kommunikation, die verwaltungstechnischen Prozesse und das Krankenhausinformationssystem KISS. Dazu benötigt die Klinik eine performante, skalierbare und hochverfügbare IT-Umgebung. Als Microsoft Exchange in der Version 2010 vom Hersteller nicht weiter unterstützt wurde, suchte der Exchange Administrator der KJF Klinik Sankt Elisabeth einen IT-Partner, der die IT-Abteilung bei der Migration von Microsoft Exchange 2010 nach Exchange 2016 in einer On-Premise-Umgebung unterstützt.

Microsoft Exchange bildet in unserer Klinik die Basis für die gesamte hausinterne, aber auch externe, sichere Kommunikation. Die Produktionsprozesse innerhalb der Klinik und das Krankenhausinformationssystem KISS laufen über den Server. Deshalb muss dieser immer aktuell sein. Mit Bechtle zusammen haben wir den Schritt zu Microsoft Exchange 2016 dank der pragmatischen Vorgehensweise von Bechtle ohne Schwierigkeiten geschafft. Das war wirklich gute Arbeit

Tobias Spiel, IT-Administration, KJF Klinik St. Elisabeth gGmbH

Lösung.

Um die Anforderungen der KJF Klinik Sankt Elisabeth besser einschätzen zu können, beantwortete die Klinik zunächst einen von Bechtle vorbereiteten Exchange Fragebogen mit detaillierten Fragestellungen. Aus diesem erarbeitete Bechtle eine ebenso detaillierte Dienstleistungsbeschreibung. Sie diente als Vorlage, um innerhalb weniger Wochen die Implementierung gemeinsam durchzuführen und das Know-how von Bechtle an die IT-Abteilung der KJF Klinik Sankt Elisabeth inklusive Dokumentation weiterzugeben.

Bechtle migrierte dabei die bestehende Exchange Version 2010 auf die gemeinsam abgestimmte Kommunikationsplattform Microsoft Exchange 2016 unter Berücksichtigung der bestehenden Active Directory und Exchange Organisation. Die (virtuellen) Server der Klinik waren dabei mit Windows Server 2016 bereits vorinstalliert und vollständig gepatcht. Bechtle installierte darauf Exchange 2016 Prerequisites, den Exchange Server 2016 (mit dem neuesten Rollup-Update) und konfigurierte passend alle Netzwerk-Adapter, Datenbanken sowie Sende- und Empfangskonnectoren. Auch das SMTP Switchover und das Exchange Login passte Bechtle an. Bechtle konfigurierte außerdem die gesamte Database Availability Group und den Client Access, sodass alle Zertifikate, virtuellen Verzeichnisse und DNS-Zuweisungen auch unter Exchange 2016 funktionierten. Nach einem ausgiebigen Migrationstest mit Pilot-Mailboxen und dem Test des Mailflow Inbound/Outbound migrierte Bechtle alle bei der KJF Klinik Sankt Elisabeth bestehenden Mailboxen und öffentlichen Ordner nach Microsoft Exchange 2016. Dabei erfolgte auch eine Bereinigung des Domain Name System (DNS) und der Active Directory. In Workshops und nachgelagerten WebEx-Terminen durch Bechtle Presales Consultants wurde die Klinik auf ihrem Weg in die neue Exchange Umgebung begleitet und professionell beraten.

Geschäftsnutzen.

Mit Microsoft Exchange 2016 setzt die KJF Klinik Sankt Elisabeth auf die neueste Server-Technologie für ihre Kommunikation und Dokumentation. Mit dem etablierten und namhaften Hersteller nutzt sie eine Lösung, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertraut und dabei hochperformant ist. Ärzte, Schwestern und Verwaltungsmitarbeiter können sich auf die Behandlung, Beratung und Zuwendung zum Patienten konzentrieren, während die Kommunikationswege innerhalb der Klinik wie auch außerhalb sichergestellt sind.

Ausführliche Referenz.

pdf Download