de | Deutsch
Referenz Magenwirth

MAGENWIRTH - Jung. Dynamisch. Mobil. Die Unternehmensgruppe setzt auf Office 365.

Mobilität ist für die MAGENWIRTH Technologies GmbH aus Bad Urach ein zentrales und alle Unternehmen der Gruppe einendes Element. High-Tech-Komponenten für Zweiräder etwa kommen von MAGENWIRTH. Jung und dynamisch wie die Produkte sollte auch die Technik der Holding sein. Bechtle stellte dazu das Unternehmen und seine Tochterfirmen binnen eines Wochenendes auf Microsoft Office 365 um – und nahm die Mitarbeiter beim Change Management mit. Voraussetzung dafür waren ein ausgeklügelter Maßnahmenplan und eine gut konzipierte Roadmap.

Projektdaten.

logo-magenwirth.jpg
  • Professional Services
  • Networking Solutions
  • Clouds
  • Fertigung / Prod. Gewerbe
  • Microsoft
  • 250 > 1.500 Mitarbeiter

Herausforderung.

Bekannt ist MAGENWIRTH vor allem durch die Zubehörteile der Marke Magura. Die hydraulischen Bremsen sind ein Aushängeschild für jedes gute Bike. Downhill fahren ohne Magura – kaum vorstellbar. Viel Herz und Leidenschaft stecken in den Produkten von Magura. Auch bei den weiteren Firmen der Holding MAGENWIRTH ist diese Motivation zu spüren. Nur das Beste liefern die schwäbischen Traditionsunternehmen ihren Kunden und Mitarbeitern. Dazu muss selbstverständlich die IT in den Unternehmen passen. Sie sollte jung und dynamisch sowie gut zu administrieren sein. Vor allem aber musste sie den Ansprüchen der Unternehmen innerhalb der Holding entsprechen. Die heterogen gewachsene IT bei MAGENWIRTH, die im Office-Bereich auf Lotus Notes basierte, wurde dem nicht mehr gerecht.

Mit dem HanseVision High-Level-Konzept haben wir genau die Leistung von Bechtle bekommen, die wir benötigten. Nach einer professionellen Vorbereitung, der Instruktion der Mitarbeiter und Schulung der Admins zog unsere IT an nur einem Wochenende von Lotus Notes zu Microsoft Office 365 um. Damit sind wir auch in puncto IT wieder absolut mobil.

Sven Schrade, Head of MWT IT Competence Center Infrastructure, MAGENWIRTH Technologies GmbH

Lösung.

MAGENWIRTH wollte deshalb die gesamte Software-Basis im Unternehmen und den Tochterfirmen auf Microsoft Office 365 umstellen. Innerhalb eines Wochenendes – so war es der Wunsch – sollte alles erledigt sein. Doch das bedeutet Vorbereitungszeit. HanseVision, ein Tochterunternehmen der Bechtle Gruppe, verfügt hier über 20 Jahre Erfahrung und weiß: Mit dem richtigen Maßnahmenplan und einer gut konzipierten Roadmap lässt sich das schaffen. Deshalb machte sich das Bechtle IT-Systemhaus Rottenburg gemeinsam mit HanseVision ans Werk und analysierte zunächst alle bestehenden Anwendungen, Schnittstellen und weitere Anforderungen, um eventuell aufkommende Probleme im Vorfeld zu finden.

 

Eine der größten Herausforderungen: Von Lotus Notes zu Office 365 sollten lediglich Teile der Holding migriert werden. Andere zur Holding gehörende Unternehmen sollten weiter mit der bestehenden Infrastruktur arbeiten. Doch Bechtle fand eine Möglichkeit, die Zugänge der einzelnen Firmen zu den bestehenden Notes-Servern voneinander zu trennen und jedes Unternehmen einzeln migrieren zu lassen. Alle weiteren Rahmenbedingungen stimmte das Projektteam dann Schritt für Schritt mit MAGENWIRTH ab. So kristallisierte sich auch heraus, dass vor allem das CRM-System von MAGENWIRTH eine Hürde darstellen könnte. Es musste in Microsoft Dynamics überführt werden, um eine Zusammenarbeit mit Microsoft Outlook zu gewährleisten, was MAGENWIRTH noch vor der Migration zu Office 365 gelang. Die Postfächer der Mitarbeitenden von MAGENWIRTH migrierte Bechtle mit dem Quest Notes Migrator. Alle Daten wie E-Mails, Kontakte, Termine und insbesondere Serientermine konnten so mit hoher Qualität übernommen werden.

 

Um nichts zu übersehen, virtualisierte Bechtle die Migrationsumgebung zunächst und prüfte sie intensiv. Schnell war klar, dass es mit Microsoft Exchange und den bestehenden Anwendungen keine weiteren Probleme geben würde. Das High-Level-Konzept von HanseVision konnte starten. MAGENWIRTH bekam alle notwendigen Arbeitspakete zugeordnet, sodass Rollen und Zuständigkeiten während der Migration klar waren. Die Arbeitspakete waren so aufbereitet, dass MAGENWIRTH Schritt für Schritt in die Microsoft Welt eingeführt wurde. Dazu zählten auch eine dreitägige Administratoren-Schulung, die Schulung der Endanwender und der anschließende Support, der allerdings aufgrund der guten Vorbereitung nur drei Tage von MAGENWIRTH genutzt werden musste.

 

Geschäftsnutzen.

MAGENWIRTH erhielt von Bechtle nicht einfach eine neue Software-Umgebung. Das High-Level-Konzept umfasst neben der technischen Seite, also dem Rollout von Office 365 mit Exchange und Outlook, auch die Schulung aller Anwender. Das Projektteam führte dazu das Change Management bei MAGENWIRTH durch, erstellte Marketingkampagnen im Intranet und leistete Überzeugungsarbeit bei den Anwendern. Kurzum: Bechtle nahm die Menschen mit und schulte sie an realen Beispielen aus dem Alltag. Dadurch war die tatsächliche Migration von Lotus Notes nach Microsoft Office 365 binnen drei Tagen erledigt. Und MAGENWIRTH ist zukunftssicher und innovativ aufgestellt.

Ausführliche Referenz.

pdf Download