de | Deutsch
header-referenz-rhenag.jpg

rhenag Rheinische Energie AG - Mobiles Arbeiten mit Microsoft Teams.

Die rhenag Rheinische Energie AG liefert als Regionalversorger Gas, Strom, Wasser, Wärme sowie moderne Energiedienstleistungen an rund 130.000 Kunden. Mit Kooperationsbeziehungen zu rund 270 Stadtwerken und Regionalversorgern zählt rhenag heute zu den großen EVU-Dienstleistern bundesweit. Mit Bechtle stellte sich rhenag als KRITIS-Unternehmen zukunftssicher auf und brachte seine Mitarbeiter via Microsoft Azure in die Cloud. Sie können jetzt aus der Ferne dank Microsoft Teams zusammenarbeiten. Dank der schnellen Umsetzung waren die digitalen Kommunikationswege bei rhenag während des Corona-Lockdowns sichergestellt.

Projektdaten.

logo-referenz-rhenag.jpg
  • Networking Solutions
  • Clouds
  • Mobility
  • Handel / Dienstleistungen
  • Microsoft
  • 250 > 1.500 Mitarbeiter

Herausforderung.

Die rhenag Rheinische Energie AG hat ihren Hauptsitz in Köln und zählt zu den ältesten deutschen Versorgungsunternehmen. Vom Anbieter einer modernen Versorgungsinfrastruktur im Jahr 1872 hat sich rhenag zum modernen Regionalversorger und bundesweit agierenden Stadtwerke-Kooperationspartner entwickelt. Rund 145 Jahre Versorgungstradition mit der Innovationskraft eines zukunftsorientierten Energiedienstleisters zu verbinden, erfordert viel Effizienz im täglichen Einsatz, die 2020 durch Modernisierungsmaßnahmen weiter verbessert werden sollte. Zur Optimierung der bereichsinternen Arbeitsabläufe wie auch der bereichs- und unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb der Kerngruppe rhenag war für 2020 vorgesehen, eine passende Kollaborationslösung zu implementieren, die Meetings und Filesharing sowie das sichere Arbeiten im Homeoffice ermöglicht.

Eigentlich sollte erst Ende 2020 die Zusammenarbeitslösung bei uns eingeführt werden. Doch dann musste alles wegen Corona sehr schnell gehen. Für Bechtle kein Problem: Das IT-Systemhaus hat sich extrem flexibel gezeigt, machte schnellstens Ressourcen für uns frei und brachte uns in die Cloud. Jetzt können alle auch aus dem Homeoffice sicher arbeiten. Und auch zukünftig werden wir bei rhenag die Homeoffice-Arbeitsplätze weiter anbieten.

Iman Bashiri, Leiter Digitalisierung & IT-Strategie, rhenag Rheinische Energie AG

Das von Bechtle im Rahmen einer gewonnenen Ausschreibung ausgearbeitete Konzept sah vor, zunächst den IT-Bereich von rhenag, die Tochtergesellschaft GkD – Gesellschaft für kommunale Dienstleistungen mbH, umzustellen. Im Anschluss wurde das ebenfalls an GkD beteiligte größte kommunale Energie- und Dienstleistungsunternehmen aus Rheinland-Pfalz, die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm), mit der neuen Kollaborationslösung ausgestattet. Erst Ende 2020 war dann die Implementierung bei rhenag geplant.

Durch den COVID-19-Lockdown musste der ursprüngliche Zeitplan geändert werden. Kurzfristig sollte Microsoft Teams aus dem Homeoffice betrieben werden können. Doch die rhenag Rheinische Energie AG zählt als Energieversorger zu den sogenannten KRITIS*-Unternehmen. Ausfallsicherheit und die Sicherheit der Daten haben deshalb bei rhenag oberste Priorität.

Lösung.

Glücklicherweise hatte Bechtle bereits bei GkD und evm die sichere Zusammenarbeitslösung auf Basis von Microsoft Teams als Proof of Concept umgesetzt. Bechtle kannte also die technischen Gegebenheiten wie Firewalls, Internet-Breakouts und mehr. Die IT-Experten konnten daher auf Grundlage von Microsoft Best Practise den Wunsch nach einer sicheren Kollaborationslösung zeitlich äußerst schnell umsetzen. 550 Mitarbeitern ermöglichte rhenag so die mobile Zusammenarbeit. Bechtle setzte dazu Microsoft Azure AD sowie Microsoft Azure AD Connect ein und wusste bereits aus den Vorarbeiten in den beiden anderen Unternehmen, worauf bei der Umsetzung im Detail zu achten war. Zudem installierte Bechtle bei rhenag Microsoft Office 365 E3 und Microsoft Teams für die direkte Zusammenarbeit der Mitarbeiter – selbst vom Mobilgerät zu Hause aus.

Für die Sicherheit der Daten sorgt dabei unter anderem die in Microsoft Azure enthaltene Multifaktor-Authentifizierung. Neben Benutzername und Kennwort benötigen die Mitarbeiter von rhenag ein Handy, dessen Rufnummer im System hinterlegt ist und auf dem eine zusätzliche PIN generiert wird. Mit diesem wird bei jeder Anmeldung geprüft, ob sich die richtige Person bei Azure anmeldet. Zusätzliche Sicherheit ist über den mobilen Device-Manager gewährleistet, der Container auf den Smartphones der Mitarbeiter einrichtet mit entsprechend hinterlegten Richtlinien, die das Verteilen der Daten beeinflussen. So kann etwa eingestellt werden, dass aus SharePoint keine Dateien kopiert oder keine Bildschirmfotos gemacht werden dürfen.

Vorteile/Nutzen.

In nur wenigen Wochen war rhenag dank Bechtle in der Lage, schnell, effizient und sicher aus der Ferne zusammenzuarbeiten. Selbst Meetings per Video von mehreren Dutzend Personen fanden und finden nun aus dem Homeoffice statt. Trotz der Corona-Situation war daher bei rhenag der Betrieb – auch von zu Hause aus – gesichert. Selbst das soziale Miteinander ging dank der Videokonferenzen nicht verloren. Und es geht weiter: Bald soll auch Exchange in die Cloud migriert und SharePoint online implementiert werden. So kann rhenag bei Bedarf und auf Wunsch den Mitarbeitern auch in Zukunft Homeoffice-Arbeitsplätze bedenkenlos zur Verfügung stellen.


* Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen, bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere dramatische Folgen eintreten würden.

Ausführliche Referenz.

pdf Download