Scheiffele-Schmiederer KG – Scheiffele-Schmiederer überwacht mit Axis die neue Unternehmenszentrale.

Die Scheiffele-Schmiederer KG gehört mit derzeit sechs Standorten in Bayern und Baden-Württemberg zu den führenden familiengeführten Holzgroßhandelsunternehmen mit angeschlossener Produktion im süddeutschen Raum. Mit eigenem Fuhrpark beliefert SCS über 2.500 zufriedene, dauerhaft kaufende Kunden aus den Bereichen Zimmerei, Holz-Fertighausindustrie, Holzbau und Holzhandel in Süd- und Mitteldeutschland. Das weitläufige Gelände der neuen Unternehmenszentrale in Gundremmingen überwacht SCS dank Bechtle mit Axis Kamerasystemen im Innen- und Außenbereich. Sie zeichnen den Produktionsprozess und Warenfluss auf.

Projektdaten.

  • IT Security
  • Handel / Dienstleistungen
  • Axis
  • < 250 Mitarbeitende

Herausforderung.

Als Holzgroßhandelsunternehmen bietet die Scheiffele-Schmiederer KG (kurz: SCS) ihren Kunden aus den Bereichen Zimmerei, Holz-Fertighausindustrie, Holzbau und Holzhandel eine große Auswahl an modernen Holzbauprodukten der führenden Hersteller – ergänzt durch Produkte aus eigener Herstellung. Durch zukunftsweisende Investitionen in die neue Unternehmenszentrale Gundremmingen – mit einer Lagerkapazität von insgesamt 50.000 m³ Holzbauprodukten und modernster Anlagentechnik – ist es der Anspruch von SCS, auch in der Hauptsaison maximal lieferfähig zu sein und innerhalb kürzester Zeit die Ware verschnittoptimiert an die Kunden im süd- und mitteldeutschen Raum mit dem eigenen Fuhrpark auszuliefern. Aufgrund der Projektgröße und Komplexität der damit verbundenen Mechanisierung, suchte SCS in der Bauphase eine Möglichkeit zur Videoüberwachung der Anlagentechnik. Sie sollte Störungen und Fehlern vorbeugen. Außerdem suchte SCS nach einer Lösung, die den Innen- und Außenbereich der Produktions- und Logistikhallen in Gundremmingen optimal und nach aktuellen Datenschutzrichtlinien überwacht, den Werkschutz sicherstellt sowie den späteren Produktions- und Warenfluss unterstützt. Das erforderte nicht nur einen komplexen Aufbau aus festen und beweglichen Kameras, SCS wünschte sich auch den Fernzugriff per App und dass aufgezeichnetes Material von außerhalb durch berechtigte Personen abgerufen und gesichtet werden kann.


Wir wollten während der Bauphase der neuen Unternehmenszentrale den Innen- und Außenbereich der Produktions- und Logistikhallen überwachen, um Störungen und Fehlern an der Anlagentechnik vorzubeugen und das große Gelände wie auch unsere Mitarbeitenden abzusichern. Bechtle schlug uns Axis als Videoüberwachungssystem vor. Mit der Axis App, die von Bechtle pragmatisch an unsere Bedürfnisse angepasst wurde, haben wir jetzt Fernzugriff auf die Ansicht der kompletten Anlage und des Standorts.

André Seidl, IT-Administrator und Projektleiter, Scheiffele-Schmiederer KG


 

Lösung.

Nachdem Bechtle die örtlichen Gegebenheiten der neuen Unternehmenszentrale besichtigt hatte, rieten die IT-Security-Fachleute der Scheiffele-Schmiederer KG zu einem Videoüberwachungssystem des etablierten, namhaften Herstellers Axis mit passender Video-Management-Software (VMS). Insgesamt rund ein Dutzend Axis Netzwerkkameras installierte Bechtle auf dem weitläufigen Werksgelände. Die Analysefähigkeiten der VMS AXIS Companion machen die Kameras zu perfekt auf die Bedürfnisse von SCS zugeschnittenen Sicherheitswerkzeugen. Die Video-Management-Software gibt SCS jederzeit die Kontrolle über das Überwachungssystem und das gesamte Videomaterial. Per App überwacht das Unternehmen automatisch zwischen 6 und 18 Uhr seinen relativ komplexen Maschinenpark und nachts die gesamte Anlage. Rund um die Uhr zeichnet die Axis Secure-Remote-Access-Technologie alles auf.

Kommt es bei der zum Verladen eingesetzten Technik – wie etwa den Saugrobotern – zu einer Fehlfunktion, dürfen die Dienstleister von SCS, etwa aus den Bereichen Maschinenbau oder Programmierung, die betreffenden Ausschnitte der Videoaufzeichnungen einsehen. So lassen sich Fehler analysieren und aus der Ferne sogar beheben. Regelmäßig ab 18 Uhr schwenken die Axis Kameras auf die Außengrenzen des großen Geländes in Gundremmingen und fahren sie die gesamte Nacht über ab. Mit der Axis Secure-Remote-Access-Technologie steuert SCS außerdem die Kameras vom lokalen Netzwerk aus. Die zugehörige App zeigt nicht nur die Live-Ansicht der Kameras, mit ihr lassen sich die Kameras auch aus der Ferne schwenken, steuern und zoomen.

Die leicht zu installierende, zuverlässige, schlüsselfertige Lösung bietet SCS eine flexible Benutzerverwaltung. Bechtle richtete das System so ein, dass die Benutzer:innen unterschiedliche Zugriffsrechte auf das System und damit die Überwachungskameras haben. Die Administratoren von SCS können das gesamte aufgezeichnete Videomaterial im Bedarfsfall einsehen. Das Material und die Remote-Funktionen wie Benutzerverwaltung, Fernzugriff oder Monitoring liegen dabei ausschließlich auf dem Server des Unternehmens im lokalen Netzwerk vor Ort.

Vorteile/Nutzen.

Dank des durch Bechtle in der neuen Unternehmenszentrale Gundremmingen installierten Axis Videoüberwachungssystems hat SCS seine Produktions-und Logistikhallen mit Außengelände jetzt immer und überall per App im Blick. Das unterstützt den Produktionsprozess sowie den Warenfluss und stärkt zudem die Sicherheit von Unternehmen und Mitarbeitenden. Sowohl die Produktionsleitung wie auch die Logistik haben im Bedarfsfall Einsicht in die entsprechenden Bereiche. Das alles spart SCS Kosten, Zeit und Nerven.

Ausführliche Referenz.

Download