de | Deutsch
header-referenz-sigel-2020.jpg

Sigel - Ein innovatives WLAN als Basis für eine Social-Collaboration-Plattform.

Inspiriert, motiviert arbeiten. Spitzenleistungen erbringen. Mut zu Innovationen und ein Gespür für Trends. Dafür steht SIGEL seit 1947. SIGEL Produkte ermöglichen inspiriertes und kreatives Arbeiten in modernen Bürowelten. Zukunftsweisend sollen auch die über 300 Mitarbeiter des mittelständischen Unternehmens mit Hauptsitz in Mertingen arbeiten können. Ein neues WLAN schafft für die neue Arbeitskultur die infrastrukturellen Voraussetzungen. Mitarbeiter jeder Generation, wie auch die Gäste des Unternehmens, können nun mit den eigenen Geräten von überall arbeiten.

Projektdaten.

sigel-logo-referenz-2020.jpg
  • Networking Solutions
  • Fertigung / Prod. Gewerbe
  • Microsoft, HPE
  • 250 > 1.500 Mitarbeiter

Herausforderung.

Arbeiten wird in Zukunft flexibler, teamorientierter und experimenteller. Das hat SIGEL erkannt. Neue, agile Arbeitsmethoden und ein angepasstes Arbeitsumfeld sind die Folge. SIGEL entwickelt dazu Lösungen, die Menschen dabei unterstützen, in Arbeitswelten von morgen einfacher, angenehmer und erfolgreicher zu arbeiten. Auchdie unternehmensinterne Digitalisierung treibt SIGEL aktiv voran und führt moderne IT-Services und -Technologien im Unternehmen ein. Wichtig war SIGEL dabei, den Mitarbeitern der Generationen X und Z (Millennials) die infrastrukturellen Voraussetzungen für ein zukunftsorientiertes Arbeiten zuschaffen. Die Basis dazu bildet eine performante, sichere und einfach zu verwaltende WLAN-Infrastruktur. Sie ergänzt das bestehende WLAN, das in der Logistik für die Scanner eingesetzt wird, um ein internes WLAN und ein Gäste-WLAN. Damit zentralisiert SIGEL seine IT am Hauptstandort mit Anbindung der Niederlassungen und schafft ein hochverfügbares, performantes, skalierbares und flexibles WLAN, das sowohl die Produktionsprozesse als auch den Betrieb der ERP-Applikationen auf die Zukunft ausrichtet.

Unsere neue strategische Unternehmensausrichtung zeigt sich nicht nur in unserem neuen Markenauftritt und unseren neuen Produktthemen. SIGEL selbst ist Teil und Botschafter dieser neuen Arbeitskultur. Dank Bechtle haben wir nun als Basis dieser Neuausrichtung eine performante, sichere und gut zu verwaltende WLANInfrastruktur geschaffen.

Hans Wiedemann, Bereichsleiter IT-Systeme, SIGEL GmbH

LÖSUNG.

Nach einer ersten Bestandsaufnahme durch die Spezialisten von Bechtle zeigte sich, dass die bestehenden WLAN-Komponenten am Hauptsitz von SIGEL kein Power over Ethernet (PoE) unterstützen. Diese benötigte das Unternehmen aber für den Aufbau der neuen WLAN-Infrastruktur. Bechtle und SIGEL entschieden sich deshalb für den Einsatz neuer Switches mit PoE+. Die Wahl fiel auf Switches aus der HPE Aruba-Baureihe 2540 sowie passende Aruba Access Points. Diese Switches sind eigens für den digitalen Arbeitsplatz, wie er bei SIGEL vorgesehen ist, konzipiert und für mobile Benutzer optimiert. Mit den dazugehörigen erweiterten Sicherheits- und Netzwerkverwaltungstools wie Aruba ClearPass Policy Manager und Aruba AirWave lässt sich die neue Hardware einfach bereitstellen und verwalten. Den Aruba ClearPass Policy Manager installierte Bechtle als virtuelle Maschine innerhalb der VMware-Umgebung und integrierte ihn in das Active Directory. So setzt SIGEL netzwerkweit alle gewünschten Richtlinien um. Benutzer und Geräte lassen sich sicher authentifizieren und autorisieren. Das Management der Geräte erfolgt rollenbasiert. Aruba AirWave ist die zentrale Monitoring-Plattform für die WLAN-Infrastruktur. Als LAN-Managementsystem verwendete Bechtle das Intelligent Management Center (IMC) von HPE. Während sich die Mitarbeiter von SIGEL über 802.1X im WLAN authentifizieren, gelangen die Gäste über ein Webportal ins Netz. Sie erhalten bei SIGEL ein zeitlich begrenztes Ticket und müssen sich für den Internetzugang am Webportal authentifizieren. Für das Gastmanagement-System nutzte Bechtle ebenfalls Aruba ClearPass. Die Tickets erstellt ein Self-Service-Portal. Die Mitarbeiter von SIGEL melden sich mit eigenen Zugangsdaten an, die ClearPass direkt aus der Oracle-Datenbank erhält.

VORTEILE/NUTZEN.

Mit der Modernisierung der WLAN-Infrastruktur verwendet SIGEL jetzt eine offene, skalierbare, flexible und sichere IT-Landschaft. Internes WLAN, Gäste- und private Geräte sowie weitere Management Access Points sind dank der HPE Netzwerkverwaltungstools voneinander getrennt und zentral verwaltet. Mit dem einfachen Management von Gästen und der mobilen Geräte der Mitarbeiter sichert sich das Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit, denn die Mitarbeiter können wie gewohnt mit ihren eigenen Geräten von überall arbeiten. Mit den Möglichkeiten der modernen Kommunikation und der Nutzung der eigenen Geräte wo und wann man will schafft SIGEL einen Mehrwert für seine derzeitigen und zukünftigen Mitarbeiter. SIGEL tritt damit aktiv dem Fachkräftemangel entgegen und ermutigt Mitarbeiter zu mehr digitaler Kompetenz. Gleichzeitig erfüllt SIGEL in seinem WLAN alle Anforderungen bezüglich Compliance, Governance & Security. Das WLAN kann deutlich einfacher als bisher gewartet, verwaltet und erweitert werden. Das spart einen nicht unerheblichen Zeitaufwand bei den Mitarbeitern, deren Ressourcen und natürlich auch Kosten.

Ausführliche Referenz.

pdf Download