Weilburger Coatings – Auf dem Weg zum modernen Arbeitsplatz mit Microsoft 365.

WEILBURGER bringt als weltweit führender Lackhersteller Chemie zur Anwendung, die Rezeptur zur Lösung und das Produkt zum Erfolg. Mit den Sparten +COATINGS für Industrie- und Konsumgüter und +GRAPHICS (Speziallacke für die grafische Industrie) ist WEILBURGER als Systemlieferant eng in die Kunden- und Verfahrensprozesse eingebunden. Die innovative Kraft der Lackprodukte setzt WEILBURGER dank Bechtle inzwischen auch in der eigenen IT um. Mit einem transparenten Übergang zu Microsoft 365 verwendet das Unternehmen Teile des Systems für den Modern Workplace und wird damit zum attraktiven Arbeitgeber.

Projektdaten.

  • Professional Services
  • Modern Workplace
  • Clouds
  • Fertigung / Prod. Gewerbe
  • Microsoft
  • >1.500 Mitarbeitende

Herausforderung.

WEILBURGER produziert Beschichtungslösungen als Schutz, Funktion und Design. Weltweit und in allen Industriezweigen schaffen diese überzeugende Produktvorteile, die nachhaltig Produkte verändern. Mit der passenden Beschichtung, die WEILBURGER seit über 100 Jahren entwickelt, verbessern Hersteller von Küchengeschirr, Fahrzeugen und vielen anderen alltäglichen Gegenständen das Eigenschaftsprofil und die Verarbeitungsprozesse ihrer Produkte. Mehr als 1.200 Mitarbeitende an neun Produktionsstandorten und acht Vertriebsniederlassungen auf vier Kontinenten machen WEILBURGER zum weltweit führenden Lackhersteller.

Die Innovationskraft der eigenen Produkte sollte sich auch in der IT-Infrastruktur des Unternehmens widerspiegeln. WEILBURGER wollte dazu die bisherige klassische IT, die E-Mail- Kommunikation und die Zusammenarbeit zukunftsgerecht aufstellen und allen Mitarbeitenden einen modernen Arbeitsplatz schaffen. Die IT sollte flexibler werden, DSGVO-konform sein und das Arbeiten im Homeoffice ermöglichen. Auf diese Weise wollte WEILBURGER die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern verbessern und als Arbeitgeber attraktiver werden. Die weltweite Covid-19-Pandemie beschleunigte die Umstellung zusätzlich.


Wir wollten uns von der klassischen Infrastruktur-Thematik ablösen und entschieden uns mit Bechtle dafür, ein Transformationskonzept hin zu Microsoft 365 umzusetzen. Bechtle hatte ein gutes Verständnis für unsere Anforderungen, ist sehr individuell auf uns eingegangen und erarbeitete ein speziell auf die Anforderungen zugeschnittenes Konzept. Mit M365 decken wir alles ab und integrieren nach und nach weitere Teilsysteme – von Teams-Sitzungen bis hin zu selbst automatisierten Prozessen.

Fabian Bußweiler, Bereichsleiter IT, WEILBURGER Coatings GmbH


Lösung.

WEILBURGER entschied sich für den Einsatz von Microsoft 365 und dessen Teilsystemen, um den Mitarbeitenden einen möglichst einfachen Übergang zur neuen Arbeitsgrundlage zu verschaffen. Insbesondere das Change Management während der IT-Umstellung zu Microsoft 365 war für WEILBURGER wichtig. Bechtle stellte dem Unternehmen deshalb zunächst in Workshops Microsoft Teams und dessen Möglichkeiten vor. Für die Schulung der Mitarbeitenden setzte Bechtle auf ein Community-Konzept mit Multiplikatoren: Eine Champions Community mit Power Usern innerhalb des Unternehmens schult dabei fortwährend und bis heute andere Mitarbeitende. Für den tiefer gehenden Support stellte Bechtle alles Wissenswerte in Schrift und Video auf einer SharePoint-Seite zur Verfügung. Dort findet man auch einen umfangreichen FAQ-Bereich sowie die von Bechtle ausgearbeiteten Nutzungsrichtlinien. Ebenfalls auf einer internen SharePoint-Seite konnte während der Transformation die IT von WEILBURGER die aktuellen Phasen einsehen und war so immer in das Geschehen eingebunden.

Die Mitarbeitenden führte WEILBURGER zusammen mit Bechtle mit einer vereinfachten Variante an Microsoft 365 heran. Dadurch konnte sich jeder in kleinen Lernschritten und ohne große Umgewöhnung in Microsoft 365 orientieren. Bechtle begleitete alle Nutzenden eng und gab ihnen Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand. Auf diese Weise konnten sie sich bei Bedarf selbstständig im neuen System weiterbilden und unter anderem lernen, wie man über Microsoft Teams mit in Asien sitzenden Partnern zusammen arbeitet.

Nachdem Microsoft 365 bei WEILBURGER durch Bechtle eingeführt wurde, wird Bechtle in nächsten Schritten dedizierte User-Modelle aufstellen und weitere Teilsysteme von Microsoft 365 bei WEILBURGER schrittweise einführen. Geplant sind unter anderem die Telefonie via Teams, Automatisierungen mit Microsoft Power Apps und weitere, individuelle Nutzungskonzepte für die einzelnen Abteilungen ab 2022.

Vorteile/Nutzen.

Zusammen mit Bechtle setzte WEILBURGER alle Anforderungen des Unternehmens in Microsoft 365 um und schaffte so ein attraktives Arbeitsumfeld. WEILBURGER integriert nach und nach weitere Teilsysteme von Microsoft 365 und erhöht damit die Produktivität der Mitarbeitenden. Diese können jetzt von überall und jedem Gerät aus arbeiten bei gleichzeitig hohen Sicherheitsstandards. Homeoffice ist damit ebenso möglich wie die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern. WEILBURGER ist dadurch heute ein attraktiver Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitenden einen modernen Arbeitsplatz mit neuesten Technologien und Lösungen bietet.

Ausführliche Referenz.

Download