DE | Deutsch
PRESSEMELDUNGEN.

Bechtle bringt mit ARTICONA Eigenmarke für IT-Zubehör auf den Markt

  • Breites Portfolio an IT-Zubehör und Anschlusslösungen
  • Hohe Qualität und günstiger Preis 
  • Kontinuierliche Portfolioerweiterungen 
     

Neckarsulm, 3. September 2018 – ARTICONA heißt die neue Eigenmarke von Bechtle. Das Portfolio umfasst zum Start 1.400 Produkte rund um IT-Zubehör und Anschlusstechnik. Der Produktverkauf erfolgt über die Vertriebsteams der Bechtle IT-Systemhäuser, Bechtle direct und ARP sowie die Online-Plattformen von Bechtle und ARP. Der Anspruch ist, unter der Marke ARTICONA hohe Qualität zu einem günstigen Preis anzubieten.

Unter der Marke ARTICONA verkaufen Bechtle und das Tochterunternehmen ARP ab sofort ein breites Produktportfolio für den IT-Arbeitsplatz: von Eingabegeräten wie Tastaturen, Touchpads und Mäusen über Zubehör für das mobile Arbeiten wie Schutzhüllen, Blickschutzfilter, Power Banks und Adapter bis hin zu Kabeln, Speichermedien sowie Tinten und Tonern. „ARTICONA Produkte überzeugen mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis – davon profitieren unsere Kunden, die mit ARTICONA Budget sparen können, ohne Qualitätseinbußen in Kauf zu nehmen“, so Marc von Aschwege, Leiter Business Development, Bechtle E-Commerce Holding AG.  

 

Dreistufige Qualitätskontrolle

Bei der Qualitätssicherung für ARTICONA Produkte kommt ein dreistufiges Prüfverfahren zum Einsatz. Im ersten Schritt erfolgt ein Sampletest, bei dem die Produktmuster genau überprüft werden. Eine zweite Prüfung erfolgt bei der Wareneingangskontrolle in den Logistikzentren von Bechtle und ARP. Zusätzlich kontrollieren externe Spezialisten vor Ort in Asien regelmäßig die Qualität der Hersteller. „Durch die stetigen Kontrollen wird der wichtigste Wert von ARTICONA sichergestellt: die hohe Qualität“, erläutert Andrea Matt, Leiterin Eigenmarke, Bechtle E-Commerce Holding AG. 

 

Eigenes Büro in Taiwan

Mit einem Büro in Taiwan pflegt ARTICONA direkte Kontakte zu den Herstellern und kann so Markttrends und neueste technische Entwicklungen schnell umsetzen. Die Lagerung erfolgt in den beiden Logistikzentren der Bechtle Gruppe in Neckarsulm und im schweizerischen Rotkreuz, um eine hohe Verfügbarkeit der Produkte sicherzustellen. Eigene Produktmanager kümmern sich zudem um die Erweiterung des Sortiments. „Zwischenwege über Händler entfallen so. Die dadurch gewonnenen Kosteneinsparungen geben wir an unsere Kunden weiter, die damit hochwertige Produkte günstig erwerben können“, erklärt Andrea Matt.

 

Nah am Kunden, die Trends im Blick

Bei der Weiterentwicklung des Portfolios setzt Bechtle auch bei ARTICONA auf Kundennähe. „Wir haben ein internes Netzwerk aus sogenannten Markenbotschaftern aufgebaut. Sie sind ein wichtiges Bindeglied zwischen unserem Vertrieb und den Produktmanagern und helfen uns, Feedback von Kunden gezielt weiterzugeben, Wissen zu teilen und damit das Portfolio orientiert an den Kundenwünschen weiterzuentwickeln“, sagt Marc von Aschwege. Das Produktportfolio aus über 1.400 ARTICONA Produkten soll in den nächsten Monaten stetig erweitert werden. 

 

ZUM ARTICONA MARKENSHOP
 

Marc von Aschwege
jpg Download
Andrea Matt
jpg Download
Pressemeldungen DE/FR
zip Download
Produktbild
jpg Download
Produktbild
jpg Download
Produktbild
jpg Download