warenkorb-gefuelltbookcalendarchatcheckcheckchevron-thin-leftchevron-thin-rightexclamationhomelistemagnifying-glassmenuminihookpencilphoneshopping-cartshopping-cart_plustriangle-righttruckuserworld
deutsch|DE

Die richtigen Bausteine für Ihre Security-Strategie. 

Werden Sie zum Security-Experten.

Erpresserische Ransomware sorgt immer wieder dafür, dass IT-Security in die Schlagzeilen kommt. Andere Cyberbedrohungen dagegen treten in der Öffentlichkeit weniger in Erscheinung – und können trotzdem viel gefährlicher sein. IT-Sicherheit muss deshalb nicht nur auf augenblickliche Bedrohungen ausgerichtet sein, sondern erfordert einen umfassenden Blick und eine langfristige Sicherheitsstrategie. Dazu sind mehrere integrierte Sicherheitsebenen erforderlich. Einzelmaßnahmen reichen in der Regel nicht aus.

 

Setzen Sie auf eine solide Sicherheitsarchitektur für Ihre Organisation und für Ihr Unternehmen. Bauen Sie systematisch

  • den Schutz vor Zero-Day-Attacken.
  • die Perimeter Security für Ihr Netzwerk und Rechenzentrum
  • sowie die Endpoint Security aus. 
  • Und behalten Sie die neue EU-Datenschutzgrundverordnung im Auge. 

Wir von Bechtle freuen uns, Sie und Ihr Unternehmen zu begleiten.

Kontaktieren Sie gleich das Bechtle Netzwerk Team!

Telefon +49 7132 981-1500 

netzwerk.direct-de@bechtle.com

 

E-Mail senden

Icon_150x150_Weltkugel.jpg
Icon_150x150_Schild.jpg
Icon_150x150_Ger-t.jpg
Icon_150x150_Ordner.jpg

Zero Day Protection – Wie rasch können Sie reagieren?

Manchmal ist schnell sein einfach nicht schnell genug. Zum Beispiel, wenn es Schwachstellen in Software gibt, die vom Hersteller oder von Anwendern noch nicht erkannt wurden. Für diese Schwachstellen gibt es naturgemäß noch keine Updates oder Patches. Sie lassen sich gezielt ausnutzen, solange die Unternehmen noch nicht reagieren können. 

 

Bechtle berät Sie umfassend zu den strategischen und technologischen Anforderungen, mit denen Sie Zero-Day-Attacken abwehren können. Setzen Sie professionelles Expertenwissen ein, um den Wettlauf gegen die Cyberkriminellen zu gewinnen.

 

 

MEHR ERFAHREN

Perimeter Security – Ist Ihr Datacenter vollständig geschützt?

Perimeter Security durch zentrale Firewall-Systeme und Virtual Private Networks (VPN) ist ein zentraler Baustein jeder IT-Security-Strategie. Sie verwehrt Fremden den Zugriff über das Internet auf das Unternehmensnetzwerk. Doch entstehen immer neue Lücken für Angreifer, zum Beispiel über drahtlose Verbindungen. Auch erfolgen Angriffe trotz Firewall auf Anwendungebene oder über Software-Fehler. 

 

Bechtle berät Sie umfassend zu allen Aspekten der Sicherheit Ihres Unternehmensnetzwerks. Ausgewählte Herstellerlösungen bieten Ihnen einen maßgeschneiderten Perimeter-Schutz vor Angriffen und Datenlecks. 

 

MEHR ERFAHREN

Endpoint Security – Haben Sie alles im Griff?

Ein klassisches Einfallstor für Cyberbedrohungen wie Ransomware, Viren, Trojaner, Rootkits oder Spyware sind die vielfältigen Endgeräte der Mitarbeiter im und außerhalb des Unternehmens. Klassische Anti-Viren-Programmen greifen oft nicht. Manchmal werden auch zu sorglos E-Mail-Anhänge oder Links geöffnet – schon ist der Schaden da. 

 

Bechtle unterstützt Ihr Unternehmen gerne dabei, ausgewählte Lösungen von namhaften Herstellern punktgenau in Ihre bestehende Sicherheitsarchitektur einzupassen. Auch künstliche Intelligenz und Cloud-Ressourcen helfen, den Endpoint-Schutz zu aktualisieren und weiter zu verbessern.

 

MEHR ERFAHREN

Die neue DSGVO – Wie fit ist Ihr Unternehmen?

DSGVO ist nicht etwa eine neue Castingshow – sondern die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Sie tritt am 25. Mai 2018 europaweit in Kraft. Ein Großteil der Unternehmen und Behörden ist aktuell nicht ausreichend auf DSGVO vorbereitet. Es drohen Geldbußen.

 

Deshalb müssen die Arbeitsabläufe und Prozesse, IT-Systeme und Strukturen in der Datenverarbeitung angepasst werden. Auf Grundlage einer Analyse und Risikobewertung sollte eine sorgfältige Projektplanung erstellt werden. Die erfahrenen und zertifizierten Spezialisten von Bechtle unterstützen Sie dabei, die erforderlichen Schritte einzuleiten. 

 

MEHR ERFAHREN