de | Deutsch

HP Umweltzeichen.

Wussten Sie, dass der Einsatz von nachgebautem Verbrauchsmaterial Einfluss auf die Luftqualität in Innenräumen haben kann? Nur mit Original HP Tonerkartuschen erfüllen HP Drucksysteme die geltenden Emissionsvorgaben, z. B. für den Blauen Engel.

 

 

Nachbaukartuschen: Risiko für die Luftqualität.

Wenn die Original HP Tonerkartusche mit einer nachgebauten Kartusche ersetzt wird, erfüllt das HP Drucksystem die Emissionsvorgaben für die Luftqualität in Innenräumen nicht mehr. Nachbaukartuschen verfehlen in Tests die Emissionsstandards des Blauen Engels, da die Werte über den erlaubten Grenzen liegen. Wenn der Blaue Engel bei Ihnen zu den Entscheidungskriterien für den Kauf zählt, kann es sein, dass Ihr Drucker durch die Verwendung von Tonerkartuschen anderer Hersteller diesen nicht mehr entspricht. Im Gegensatz zu den Herstellern von Nachbauten testet HP seine Drucksysteme freiwillig und verhindert durch eine entsprechende Gestaltung, dass die Emissionen die Leitlinien und Standards von Umweltzeichen überschreiten.

Kartuschenimitate sind schlecht für die Luftqualität in Innenräumen.3

Kartuschenimitate können dazu führen, dass ein HP Drucksystem die Spezifikationen des Blauen Engels nicht mehr erfüllt3

Die Werte von Kartuschenimitaten liegen3

bis zu 53 %
über den zulässigen Grenzwerten3
für
Styrole

bis zu 60 %
über den zulässigen Grenzwerten3
für
Partikel

bis zu 130 %
über den zulässigen Grenzwerten3 für VOCs

Unbekannte Gesundheits- und Sicherheitsrisiken3

Die Werte für HP Tonerkartuschen liegen unterhalb der Grenzwerte für die Luftqualität in Innenräumen3

Styrole

Partikel

 

Flüchtige organische Verbindungen (VOCs)

infografik-de.jpg

2018 WKI Blue Angel Indoor Air Quality Compliance Study“ im Auftrag von HP. Bei der Studie wurden vier neu hergestellte, kompatible Tonerkartuschen getestet, die als Ersatz für den HP LaserJet Pro MFP M425dn mit Tonerkartusche 280A verkauft wurden. Die Tests wurden in Übereinstimmung mit den „Prüfverfahren für die Bestimmung von Emissionen aus Hardcopygeräten“ zur Vergabe des Umweltzeichens Blauer Engel für Bürogeräte gemäß RAL-UZ 205 durchgeführt. Einzelheiten finden Sie unter: http://h20195.www2.hp.com/v2/GetDocument.aspx?docname=4AA7-1981ENW.

toner2.jpg

Strenge Kriterien für Toner und Tinten.

HP Toner- und Tintenzubereitungen von Drucksystemen, die mit dem Blauen Engel in Deutschland zertifiziert sind, erfüllen die Anforderungen renommierter Standards:
Zum Beispiel sind als konstitutionelle Bestandteile keine Stoffe zugesetzt, die nach EG-Verordnungen inklusive der REACH-Vorgaben als krebserzeugend, erbgutverändernd in Keimzelle oder fortpflanzungsgefährdend eingestuft sind oder bestimmte
Kennzeichnungen erfordern. Auch ist gewährleistet, dass den Gemischen keine Stoffe zugesetzt sind, die Quecksilber-, Cadmium-, Blei oder Chrom-VI-Verbindungen als konstitutionelle Bestandteile enthalten.

Das Designkonzept von Original HP Tonerkartuschen umfasst integrierte oder separate Auffangbehälter für überschüssigen Toner und stellt auf diese Weise sicher, dass die Wahrscheinlichkeit versehentlich mit Toner in Berührung zu kommen auf ein
Minimum begrenzt ist. Entsprechend werden die Anforderungen des Blauen Engels in Bezug auf einen sicheren Umgang mit Tonern eingehalten.

 

weiterführende infos

Machen Sie die Luftqualität in Innenräumen zu einem Entscheidungskriterium für den Kauf.

Im Gegensatz zu den Herstellern von Nachbauten investiert HP in Drucksysteme, bei denen die Gesundheit unserer Kunden und der Umweltschutz eine wichtige Rolle spielen. Original HP Tonerkartuschen bilden das Herzstück Ihres Drucksystems und sind entscheidend für eine sichere Leistung. Sie können sich darauf verlassen, dass HP unabhängige Laboratorien damit beauftragt, den Einfluss der HP Heim- und Bürodrucker auf die Luftqualität in Innenräumen zu testen – basierend auf den Branchenstandards.

 

pdf herunterladen

luftquali.jpg