Bechtle ist Sponsoringpartner der Neckarsulmer Handball-Frauen

  • Bechtle baut Kooperation mit der Sport-Union weiter aus
  • Zusammenarbeit zunächst für drei Jahre fixiert

Neckarsulm, 26. Oktober 2021 – Die Bechtle AG ist neuer Sponsoringpartner der Handball-Bundesligistinnen der Sport-Union Neckarsulm. Die getroffene Vereinbarung umfasst die laufende Saison, sowie die beiden kommenden Spielzeiten. Der Neckarsulmer Sport-Union e.V. ist die sportliche Heimat für mehr als 3.000 Sportlerinnen und Sportler, die ihrer Leidenschaft in derzeit 16 Abteilungen nachgehen. Dabei gelingt es dem Verein, neben der Förderung des Breitensports, in unterschiedlichen Disziplinen auch den hochklassigen Leistungssport auszubauen.

Für Bechtle sind die erfolgreichen Handballerinnen, die in der Vorsaison mit Platz sechs ihre bisher beste Platzierung in der Bundesliga erreicht haben, ein idealer Partner, um den Spitzensport am Standort der Konzernzentrale zu fördern. Die Bechtle AG baut damit ihre seit Jahren bestehende Partnerschaft mit der Sport-Union weiter aus und steigt erstmals auch in das Sport-Sponsoring ein. Öffentlich sichtbar wird die Kooperation erstmals am 29. Oktober 2021 beim Bundesliga-Heimspiel der Sport-Union gegen HL Buchholz 08-Rosengarten in der Neckarsulmer Ballei. Die Partie wird ab 19:20 Uhr live bei Eurosport im Free TV übertragen.

Die Sport-Union schickt in der laufenden Saison ein Team mit Spielerinnen aus Portugal, der Schweiz, den Niederlanden, Spanien und Deutschland aufs Parkett. Darunter drei deutsche sowie vier weitere europäische Nationalspielerinnen. Dazu kommt mit der ehemaligen Weltklassespielerin Tanja Logvin eine Trainerin aus Österreich. In all diesen Ländern ist auch Bechtle zu Hause – starke Wurzeln in Neckarsulm, ein internationales Team und ambitionierte Ziele verbinden Bechtle und die Handball-Frauen, die mittelfristig nicht nur in der Bundesliga oben angreifen, sondern auch auf europäischer Ebene Fuß fassen wollen.

„Wir haben uns ganz bewusst für eine Zusammenarbeit mit den Handballerinnen der Sport-Union entschieden, weil uns die gezielte Förderung und Entwicklung von Frauen ein wichtiges Anliegen ist. Spitzensportlerinnen fehlt im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen häufig die angemessene Wertschätzung ihrer Leistungen. Mit unserem Engagement wollen wir deshalb ein Zeichen setzen“, sagt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.

„Wir freuen uns mit der Bechtle AG einen Partner gefunden zu haben, der sich langfristig für den Handballsport engagieren möchte“, sagt Kai Stettner, Geschäftsführer der Sport-Union Neckarsulm, und ergänzt: „Die Gespräche mit Bechtle haben schnell gezeigt, dass wir auch kulturell hervorragend zueinander passen: Internationalität, Teamgeist und eine klare Perspektive für eine erfolgreiche Zukunft sind für uns als Verein und Bechtle als Unternehmen von entscheidender Bedeutung.“

Pressemeldung
Download
Dr. Thomas Olemotz
Download
Kai Stettner
Download
Team-Foto
Download