Engelhardt-Druck - Lebensmitteletiketten sicher produziert und verwaltet.

Lebensmittel und Getränke werden nicht zuletzt durch ihr Etikett zu dem, was wir gerne essen und trinken: Bier, Saft, Softdrinks von namhaften Herstellern. Mit dem passenden Etikett ist jedes Produkt unverwechselbar. Dafür zuständig ist unter anderem die Engelhardt-Druck GmbH. Als einer der Marktführer im Offset für Lebensmittel und Getränke produziert das seit 1986 in Nördlingen ansässige Unternehmen Etiketten auf Papier und Folie, im Bogen- oder Rollenoffsetdruck, als Banderole oder Wickler. Dabei setzt es gängige und spezielle Effekte ein, ganz nach den Wünschen der Kunden.

Projektdaten.

  • Server & Storage
  • Fertigung / Prod. Gewerbe
  • HPE
  • 250 > 1.500 Mitarbeiter

Ausgangssituation.

Die Etiketten werden nicht nur in Nördlingen produziert, auch in Heidenheim (Walcher Etiketten) und Mengen (Goelz-Druck) entstehen für und bei Engelhardt- Druck auf insgesamt 20 Druckmaschinen die Produkte. Um die Wartungskosten für die vorhandene Storage- und Server-Umgebung zu reduzieren und sie gleichzeitig leistungsfähiger zu machen, wollte Engelhardt-Druck die Hardware der Storage-Umgebung und die bestehenden ESX Hosts erneuern und erweitern. Die gesamte Datenhaltung der IT sollte zentralisiert werden.

Projektziele.

Die bisher teilvirtualisierte Serverumgebung sollte mit ihren 70 virtuellen Maschinen (VMs) und einem Virtualisierungsgrad von rund 95 Prozent mit neuen Servern und einem effizienten Hypervisor zur Optimierung der virtuellen Umgebung ausgestattet werden. Die größte Herausforderung bestand dabei in der Zentralisierung der Datenhaltung in Nördlingen sowie der Anbindung der weiteren Produktionsstandorte. Mit dem zentralen Betrieb der bei Engelhardt-Druck eingesetzten ERP-Applikationen sollten die Produktionsprozesse schneller und effizienter ablaufen. Dafür musste die Server- und Storageumgebung allerdings hoch verfügbar sein und so flexibel, dass sie jederzeit erweitert werden kann.

Vorgehensweise.

Im Vorfeld der Server- und Storage-Erneuerung hielt Bechtle bei Engelhardt-Druck Workshops ab, in denen der Umfang der Lösung besprochen wurde. Schnell war man sich darüber einig, die bestehenden ESX-Hosts und Storage-Systeme durch zwei HPE Nimble HF 40 zu ersetzen. Bechtle stellte Engelhardt-Druck das angebotene Storage-System als Proof of Concept zunächst einige Wochen zur Verfügung. Im Parallelbetrieb konnte die Druckerei so die Funktionalitäten ausgiebig testen und erste Erfahrungswerte sammeln.

Wir setzen im Unternehmen auf die Virtualisierung unserer Server und waren auf der Suche nach einer schnellen, einfach zu verwaltenden, flexiblen und sicheren Server- und Storage-Lösung. Wir sind von HPE überzeugt. HPE Nimble ist eine exzellente Lösung. Vor allem mit HPE InfoSight und der dahinter stehenden KI-Lösung sind wir mehr als zufrieden. HPE InfoSight lernt selbst und vermeidet bekannte Probleme, bevor sie entstehen. Das erspart uns viel Arbeit. Zudem ist die neue Lösung schneller, Daten können mit nur wenigen Klicks wiederhergestellt werden und wir sind sicher, dass alle unsere Standorte perfekt an die IT angebunden sind. Genau das hatten wir uns gewünscht und dank Bechtle mehr als erwartet erhalten.

Gregor Saam, IT Infrastucture, Engelhardt-Druck GmbH

Lösung.

Die von Bechtle bei Engelhardt-Druck eingesetzte HPE Nimble-Lösung bewährte sich schnell. Die 134 TB effektive Kapazität bietet genug Platz für die Daten des Unternehmens. Die oberste Priorität bei Engelhardt-Druck hatte jedoch die Verfügbarkeit der Daten. Sie war mit der Nimble-Lösung gewährleistet. Und das Beste: Das einfache Management des Systems funktioniert mit nur wenigen Klicks. Die Einrichtung dauert nur wenige Stunden. Das wiederum vereinfacht die Administration wesentlich und entlastet die IT des Unternehmens.

 

Das neue Server- und Storage-System bei Engelhardt-Druck verfügt über eine synchrone Replikation zwischen zwei Brandabschnitten und automatischem Failover. Dadurch stehen die Anwendungen des Unternehmens immer zur Verfügung. Fällt eines der beiden Systeme einmal aus, kann auf die Daten immer noch zugegriffen werden. Dank der integrierten KI von HPE InfoSight werden zudem viele Probleme vom System selbst prognostiziert und sogar behoben. Die IT muss nicht mehr manuell eingreifen, denn HPE InfoSight lernt selbstständig hinzu und behebt Probleme, bevor sie entstehen.

 

Während der Proof-of-Concept-Phase stellte Bechtle einen System Engineer zur Verfügung, der das Unternehmen generell im Umgang mit dem neuen Server- und Storage-System unterstützte. Er implementierte das System und wies die IT des Unternehmens in das Management und die Nutzung von HPE InfoSight ein. Bechtle nahm zudem über das Bechtle Remarketing die bei Engelhardt-Druck bislang eingesetzte Storage-Lösung zurück und vernichtete die darauf befindlichen Daten mit einer zertifizierten Datenlöschung nach den aktuellen Datenschutzrichtlinien. Engelhardt-Druck GmbH erhielt dafür sogar noch eine finanzielle Rückerstattung.

Geschäftsnutzen.

Mit der neuen HPE Nimble-Lösung und den neuen HPE Server-Systemen der Generation 10 profitiert Engelhardt-Druck vom Know-how der Experten von Bechtle und deren langjähriger Erfahrung mit HPE. Die aktuelle Technologie, die garantierte Service-Flatrate und die pragmatische Vorgehensweise von Bechtle ließen die Kosten hinsichtlich Administration der Systeme deutlich sinken und die Performance spürbar steigen.

 

Das neue HPE Nimble HF 40-System ist einfach zu konfigurieren und zu verwalten. Die Druckerei und ihre Niederlassungen können sich auf ihren Produktionsprozess konzentrieren, während die HPE Nimble-Lösung dank der integrierten KI von HPE InfoSight viele der Probleme alleine prognostiziert und sogar behebt – bevor sie überhaupt bemerkt wurden.

Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@bechtle.com oder rufen Sie uns an: Telefon +49 7132 981-1600. 

 

Ihre Notiz:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise, die Sie umfassend über unsere Datenverarbeitung und Ihre Datenschutzrechte informieren.

Versendet
Weitere Anfrage stellen

Ausführliche Referenz.

pdf Download