Auf dem Weg zur intelligenten Stadt? Wie die Zusammenarbeit von Kommunen und Unternehmen Smart City zur Realität werden lässt.

Auf dem Weg zur intelligenten Stadt?


Wie die Zusammenarbeit von
Kommunen und Unternehmen
Smart City zur Realität
werden lässt.



Termin:
Donnerstag, 19.01.2023, 09:30 bis 11:30 Uhr.
 

GLEICH ANMELDEN

Smart City.


Einfache Behördengänge online erledigen, das S-Bahnticket mit dem Handy kaufen, Straßenlampen nachts per App schalten – all das sind gängige Interpretationen des Begriffs Smart City. Doch zeichnen diese bürgerorientierten Angebote tatsächlich eine intelligente Stadt aus? Mitnichten, denn smart wird eine Kommune in erster Linie durch die Nutzung von Daten zur Planung von Bauvorhaben oder zur Steuerung von Verkehrsaufkommen. Sie verwenden die Daten, um die Bürger näher zusammen zu bringen.

Smart City

Der Begriff ist mehr als nur ein Synonym für die Digitalisierung von Verwaltungsaufgaben. Im Rahmen von Smart City werden die Daten unzähliger Sensoren aus dem gesamten Stadtgebiet genutzt, um offenzulegen, was nicht offensichtlich ist. Ein besonderes Augenmerk liegt zum Beispiel auf den Reaktionen der Bürger auf Ereignisse und Hindernisse im Stadtbild. Wie gehen Menschen mit Veränderungen um? Meiden sie bestimmte Plätze, weil Modernisierungsmaßnahmen notwendig sind? Nutzen Sie vermehrt kleine Straßen, weil die Transitstraßen dem modernen Verkehr nicht gewachsen sind? Der Mensch als Bürger einer Stadt steht im Mittelpunkt der Überlegungen einer intelligenten Stadt.


Ist Ihre Kommune schon auf dem Weg zur Smart City?
Dann melden Sie sich gleich zu einem unserer kostenlosen Workshops an und profitieren Sie von unseren Breakout-Sessions.

 

GLEICH ANMELDEN

 

Doch die Realität weicht auch im Jahr 2022 noch stark von diesem Ideal ab. Blickt man heute in die Städte wird vor allem eines offensichtlich: den Kommunen fehlen starke Partner, die sie auf dem Weg begleiten. Gemeinsam mit den Städten und Kommunen können Unternehmen bei der Schaffung der technischen und organisatorischen Basis für erfolgreiche Projekte unterstützen.

Analog zu Digital.


Durch die Zusammenarbeit von Wirtschaft und kommunaler Verwaltung können analoge Verfahren digitalisiert werden. Es können Schnittstellen geschaffen werden, die dabei helfen die notwendigen Echtzeitdaten zu verarbeiten und für die Stadtverwaltung nutzbar zu machen. Dadurch kann die grundlegende Infrastruktur für die oft zitierten Innovationssprünge, wie die digitale Planung und Simulation in 3D-Stadtmodellen geschaffen werden.

Analog zu digital

Hier kommt Bechtle ins Spiel - In unserem Workshop schaffen wir mit Ihnen ein gemeinsames Verständnis für den Begriff Smart City und die damit verbundenen Erwartungshaltungen, die an Städte und Kommunen gestellt werden. Darüber hinaus erarbeiten Sie gemeinsam mit unserem Experten in Break Out Sessions Ihren individuellen Bedarf und identifizieren passende Lösungen. 

Sie erfahren in unserem Workshop:

  • was der Status Quo beim Thema Smart City ist.
  • welche Auswirkungen der Koalitionsvertrag der Regierung auf die Entwicklung in den Kommunen hat.
  • welchen Anforderungen die öffentliche Verwaltung beim Wandel gegenübersteht.
  • welche Lösungen es schon heute zum Beispiel in den Bereichen Datenplattform, IoT und bei Bürgerportalen gibt.
  • wie Bechtle unterschiedlichste Anbieter in einem gut zu verwaltenden „städtischen Betriebssystem“ zusammenbringen.
  • Welche Vorteile aus einer zukunftsorientierten Partnerschaft zwischen Städten und Unternehmen entstehen.


Sie möchten am Workshop teilnehmen? Jetzt anmelden:
Donnerstag, 19.01.2023, 09:30 bis 11:30 Uhr.

 

GLEICH ANMELDEN

Die Veranstaltung richtet sich an:

 

Kommunalverwaltungen

Kommunale Unternehmen (bspw. Stadtwerke) 

Vertreter:innen der Politik und Gemeinderäte 

Landkreise

Ministerien und Landesvertretungen

Unternehmen der Branchen eGov, IoT, Fachverfahren und Smart City Tech, Wissenschaftliche Einrichtungen 

Event

Freuen Sie sich auf informative Vorträge, sowie eine interessante Diskussion mit unseren Experten im Anschluss, bei der Sie gerne Ihre individuellen Fragen stellen können.

Falls Sie an den genannten Terminen nicht teilnehmen können, aber dennoch mehr erfahren wollen, dann stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

 

Ihre Referenten:

 

Koepsel Yannik
Claudius Schaufler ...

… ist Senior Expert Smart City bei der Bechtle Systemhaus Holding AG und leitet den Aufbau des Gesamt-Themenfeldes Smart City der Bechtle AG. In diesem Zuge entwirft und betreut er ein ganzheitliches Bechtle-Smart City-Dienstleistungsangebot, in dem Beratungsleistungen, Technologie-Implementierung und Betrieb von Infrastrukturen nahtlos ineinandergreifen. Auf dieser Grundlage unterstützt er Kommunen und Systemhäuser bei der ganzheitlichen Gestaltung der individuellen Smart City Transformation. Zuvor leitete er das Kompetenzteam »Smart Urban Environments« des Fraunhofer IAO. Dort befasste er sich mit Transformationsforschungsansätzen im Kontext der Stadt. Nach Praxiserfahrungen in der Energie- und Automobilindustrie studierte Claudius Sustainable Urbanism am University College London und spezialisierte sich dabei auf Herausforderungen in der Planung globaler Megacities.

Ueckert Andreas
Andreas Ueckert …

…ist Senior Expert Smart City bei der Bechtle Systemhaus Holding AG und verantwortet Strukturierung und Aufbau des Smart City Portfolios der Bechtle AG. Durch seinen breiten Überblick über Technologien und ihr Zusammenspiel in Smart City Systemen unterstützt er Kommunen und Systemhäuser in der technologischen Definition von Zielsystemen, die zu den Herausforderungen der Kommunen passen, und baut das Portfolio beständig bedarfsorientiert aus. Zuvor war er führender Berater bei [ui!] Urban Software Institute, einem der profiliertesten Lösungs-Anbieter auf dem Smart City Markt. Dort beschäftigte er sich u.a. mit der Entwicklung und Anwendung von Beratungs-Methoden, mit deren Hilfe sich spezifische Herausforderungen von Kommunen in konkrete technische Use Case-Konzepte und Smart City Gesamtsystem-Architekturen überführen lassen. Durch seinen akademischen Hintergrund in der Stadtgeographie hat er eine ganzheitliche Perspektive auf das „System Stadt“, die er anschließend durch die Jahre im Team „Urban Governance Innovation“ am Fraunhofer IAO durch aktuelles Forschungswissen im Themenfeld „intelligente Stadt“ ergänzen konnte.

Interessiert? Dann melden Sie sich gleich für den kostenlosen Workshop am 19.01.2023 an:

* Pflichtfeld

 

Bitte beachten Sie , dass im Rahmen der Veranstaltung unter Umständen Fotos und Videos erstellt werden, die auf unseren Social Media-Kanälen und unserer Webseite veröffentlicht werden können. Details, auch zu dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht, sowie umfassende Hinweise zu unserer Datenverarbeitung und Ihren nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.